Logistik und Steuerung für Plattenwerke

IMA Schelling bietet Lagerlösungen für die Rohware im Flächenlager. Diese reichen über Fördertechnik zum Beschicken der Aufteilanlagen bis zum Sortieren, Kommissionieren, Stapeln und Verpacken zugeschnittener Massivholzplatten.
Bild: IMA Schelling Group GmbH

Für Plattenwerke baut IMA Schelling Board sein Produktportfolio konsequent aus. Der Geschäftsbereich konzipiert und liefert auch für Hersteller (Verarbeiter) von Massivholz die Logistik- und Lagersysteme sowie Verpackungsanlagen und deren Steuerung. Diese Lösungen sind eine ideale Ergänzung für die leistungsstarken und innovativen Aufteilanlagen von IMA Schelling.

Durchgängige Prozesse für die gesamte Bearbeitungskette

Hersteller und Verarbeiter von Massivholzplatten finden im Portfolio von IMA Schelling-Lösungen, die auf ihre Aufgaben maßgenau zugeschnitten sind. Denn durchgängig geplante Prozesse über die gesamte Bearbeitungskette hinweg sind der Schlüssel zu maximierter Produktivität.

Von Lagerlösungen für die Rohware im Flächen- oder Hochregallager über Fördertechnik zum Beschicken der Aufteilanlagen bis zum Sortieren, Kommissionieren, Stapeln und Verpacken zugeschnittener Massivholzplatten: Jeder Kunde hat spezifische Anforderungen. IMA Schelling Board verfügt über einen großen Baukasten aus bewährten und innovativen Lösungen für Plattenwerke. Im Zusammenspiel zwischen den Kundenanforderungen und dem Know-how von IMA Schelling rund um Zuschnitt und Logistik gestalten die Experten des Geschäftsbereichs Board individuelle Lösungen für maximale Leistung, Flexibilität und Qualität beim Verarbeiten von Massivholz.

Kleine bis große Losgrößen

Hier werden große Mengen und hohe Gewichte an Rohware bearbeitet. Gleichzeitig steht die Flexibilität im Fokus, von kleinen bis großen Losgrößen schnell lieferfähig zu sein. IMA Schelling hat die Lösungen für diese Aufgaben und legt jede Anlage individuell und entsprechend der Kundenspezifikationen aus. Ergänzend zur Hardware liefert man auch sämtliche Steuerungs- und Sicherheitskomponenten sowie die notwendige Softwarelandschaft. Mit diesem systemischen Technologie-Baukasten realisiert IMA Schelling Anlagen in jeder Größe und Leistungsklasse.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Still GmbH
Bild: Still GmbH
Starkes Bindeglied 
in der Supply Chain

Starkes Bindeglied in der Supply Chain

Still automatisiert den innerbetrieblichen Transport im Nestlé Produktionswerk Biessenhofen mit Automated Guided Vehicles (AGVs). Herausforderung war, dass die Intralogistik während der laufenden Produktion reorganisiert werden musste. Das Resultat der Automatisierung ist ein kontinuierlicher Transport zur Versorgung und Entsorgung der Produktion an 24/7. Der Warenfluss konnte dadurch geglättet und die Warenbestände an den Maschinen abgebaut werden. Des Weiteren wurden auf dem Werksgelände sechs Lager für die Verpackungen der Nestlé Produkte aufgelöst und in Still Pallet Shuttle Kanallagern zusammengefasst. Die Automatisierung sorgt für eine Steigerung der Durchsatzleistung, Flexibilität und Prozesssicherheit.