Enge Zusammenarbeit angekündigt

Bild: Interroll (Schweiz) AG

Interroll und Viastore haben vereinbart, im Bereich Fördertechnik künftig enger zusammenzuarbeiten. Eine entsprechende Kooperation haben die Geschäftsführer auf der LogiMAT 2022 per Handschlag besiegelt.

Nachhaltige Materialflusslösungen

Ziel dieser Vereinbarung ist, dass Viastore zukünftig die Fördertechnikprodukte von Interroll in seinen Projekten einsetzt. Darüber hinaus streben die beiden Unternehmen die Nutzung gemeinsamer Technologieplattformen, den Austausch von Knowhow und die Nutzung von Tools zur Optimierung von Prozessen von der Planung bis zur Installation an.

„Die Zusammenarbeit mit Interroll stärkt unsere Kundenfokussierung“, sagt Viastore-CEO Philipp Hahn-Woernle. „Damit erweitern wir unser Produkt- und Serviceangebot und damit den Nutzen für unsere Kunden“, ergänzt Thomas Hibinger, COO von Viastore Systems.

„Mit dieser Vereinbarung unterstreichen wir unsere Rolle als globaler Anbieter von nachhaltigen Lösungen für den Materialfluss, der Systemintegratoren hilft, sich noch stärker auf ihre Kernkompetenzen zu fokussieren“, erklärt Ingo Steinkrüger, Chief Executive Officer von Interroll. „Damit unterstützen wir Viastore, ein erweitertes Leistungspaket mit einem maximalen Mehrwert für die Anwender anbieten zu können“.

Die Viastore Group mit Hauptsitz in Stuttgart zählt mit rund 600 Mitarbeitern zu den führenden Anbietern von schlüsselfertigen Intralogistikanlagen für Industrie und Handel, von Warehouse- und Materialfluss-Management-Software sowie von begleitenden Services.

Das könnte Sie auch Interessieren