Automatisches Kompaktlager

Bild: PSB Intralogistics GmbH

Das neue Kompaktlager PSB Microstore ist der Einstieg in die automatische Lagerung von Kleinteilen im Ware-zur-Person-System für begrenzte Budgets. Die schlanke Lagerlösung besteht aus einer Regalanlage, einem Vario.Sprinter Shuttle-Fahrzeug zur Ein- und Auslagerung der Waren sowie einem Lift, der das Shuttle mit den Waren auf die verschiedenen Lagerebenen transportiert. Komplettiert wird das System durch einen seitlich angeordneten Kommissionier-Arbeitsplatz, der bis zu 150 Behälter pro Stunde automatisiert zur Verfügung stellt. Die automatische Lagerung erfolgt je nach Bedarf einfach- oder mehrfachtief in Behältern oder Tablaren mit den Grundmaßen 600×400 bzw. 650x450mm und bis zu 70kg Gewicht. Das PSB Microstore ist als Stand-alone-System konzipiert. Über ein Terminal am Kommissionier-Arbeitsplatz werden sowohl die Ein- und Auslagerung gesteuert als auch die Bestands- bzw. Benutzerverwaltung abgewickelt. Mit einer optionalen Schnittstelle kann das Kompaktlager auch in eine bestehende Systemlandschaft eingebunden werden.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Still GmbH
Bild: Still GmbH
Starkes Bindeglied 
in der Supply Chain

Starkes Bindeglied in der Supply Chain

Still automatisiert den innerbetrieblichen Transport im Nestlé Produktionswerk Biessenhofen mit Automated Guided Vehicles (AGVs). Herausforderung war, dass die Intralogistik während der laufenden Produktion reorganisiert werden musste. Das Resultat der Automatisierung ist ein kontinuierlicher Transport zur Versorgung und Entsorgung der Produktion an 24/7. Der Warenfluss konnte dadurch geglättet und die Warenbestände an den Maschinen abgebaut werden. Des Weiteren wurden auf dem Werksgelände sechs Lager für die Verpackungen der Nestlé Produkte aufgelöst und in Still Pallet Shuttle Kanallagern zusammengefasst. Die Automatisierung sorgt für eine Steigerung der Durchsatzleistung, Flexibilität und Prozesssicherheit.