- Anzeige -
| News
Lesedauer: 1 min
7. Oktober 2020
Accenture übernimmt Salt Solutions
Bild: Salt Solutions AG

Accenture hat eine Vereinbarung über den Erwerb der deutschen Technologieberatung Salt Solutions AG („Salt Solutions“) abgeschlossen. Das in Würzburg ansässige Unternehmen implementiert und wartet IT-Systeme für Logistik, Fertigung und Betrieb bei führenden Unternehmen der deutschen Automobil-, Verarbeitungs-, Konsumgüter- und Chemieindustrie. Mit der Übernahme fokussiert sich Accenture auf den Aufbau Cloud-basierter, Industrial Internet of Things (IIoT)-Plattformen. Diese sollen die Fertigung und Logistik der Kunden künftig beschleunigen sowie Qualitäts- und Entsorgungsprobleme entlang der gesamten Lieferkette minimieren.

Kompetenzerweiterung bei Cloud-Lösungen und ERP-Systemen

Organisatorisch schließt sich Salt Solutions Accenture Industry X an. In diesem Bereich unterstützt Accenture Kunden dabei, ihre Betriebsabläufe in Produktionsstätten und Anlagen zu optimieren. Salt Solutions stellt ein Team von über 500 hochqualifizierten Fachleuten mit umfassenden Kenntnissen in Fertigungs- und Lieferkettensystemen – einschließlich, aber nicht beschränkt auf SAP-Lösungen. Mit der Übernahme erweitert Accenture seine Kompetenzen in den Bereichen Cloud-Lösungen und Enterprise-Resource-Planning-Systeme. Die Übernahme spielt eine entscheide Rolle für den Ausbau des Geschäfts in den Bereichen digitale Fertigung, Betrieb und Lieferketten von Accenture Industry X in Deutschland.

„Um sich heute in der globalen, stark bewegten Industrielandschaft durchzusetzen, müssen Unternehmen das Prinzip Industrie 4.0 aus dem Effeff beherrschen und digitale Technologien in den Kern ihres Geschäfts integrieren“, erklärt Frank Riemensperger, Vorsitzender der Geschäftsführung von Accenture in Deutschland: „Mit Salt Solutions‘ Knowhow und Erfahrung im Bereich der dynamischen digitalen Produktion und Optimierung wird Accenture seine Expertise auf dem Shop Floor deutlich vertiefen.“

Nigel Stacey, globaler Leiter des Bereichs Industry X bei Accenture, ergänzt: „Wir wollen für unsere Kunden Cloud-basierte, Industrial IoT-Plattformen aufbauen, die auch bislang nicht genutzte Informationen aus dem Fertigungsbereich erfassen. Darüber generieren wir strategische Insights, die Entscheidungsprozesse in Echtzeit und auf lange Sicht stützen. Salt Solutions‘ einzigartige Expertise in Fertigung und Logistik wird ein Schlüsselfaktor für diese Plattformen sein.“

Ganzheitlichen Ansatz für die digitale Transformation

Maximilian Brandl, CEO von Salt Solutions, führt aus: „Durch den Zusammenschluss mit Accenture Industry X können wir unseren Kunden einen ganzheitlichen Ansatz für ihre digitale Transformation von Fertigung und Logistik ermöglichen. Damit steigern wir zusätzlich den Mehrwert entlang der gesamten Lieferkette.“

Salt Solutions ist zertifizierter SAP Gold Partner und verfügt über weitere Niederlassungen in Berlin, Dresden, Düsseldorf, München und Stuttgart. Das Unternehmen wird eine zentrale Rolle beim Ausbau von Accentures Kompetenzen in den Bereichen digitale Fertigung und Betrieb spielen, die das Beratungsunternehmen durch Akquisitionen in verschiedenen Märkten bereits erweitert hat. Dazu gehören PLM Systems in Italien, Callisto Integration in Kanada, Silveo in Frankreich und Enterprise System Partners in Irland. Darüber hinaus hat Accenture zur Stärkung von Industry X in Deutschland bereits einige Übernahmen durchgeführt, darunter das Embedded-Software-Unternehmen ESR Labs, die Technologieberatung Zielpuls und die strategische Designberatung Designaffairs.

| News
Salt Solutions AG
www.salt-solutions.de

Das könnte Sie auch interessieren

Herstellerumfrage: Nahtlose Integration in Produktion und Logistiker

Prozessautomatisierung und zustandsbasierte Instandhaltung sind bestimmende Themen bei Krananlagen. Digitale Technologien sorgen für höchste Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit im Betrieb. Mit welchen Ansätzen Hersteller aktuell auf diese Entwicklung reagieren und mit welchen Lösungen sie Arbeitsprozesse noch weiter optimieren, zeigt die neueste Marktumfrage von dhf Intralogistik.

mehr lesen

Herstellerumfrage: Nachhaltig in die Zukunft

Intelligente und nachhaltige Logistik mit höchster Effizienz soll es werden, um Energieverbrauch und Emissionen zu senken so wie kürzeste Lieferketten und gesunde Arbeitsbedingungen zu schaffen. Mit welchen Lösungen Hersteller diese Ansprüche bedienen und wie sie den Markt in 2021 einschätzen, sind zentrale Themen der aktuellen Logistik-Umfrage von dhf Intralogistik.

mehr lesen