Simulation in der Logistikplanung
Versandhändler rüsten ihre Logistikzentren auf - unterstützt durch Simulationsleistungen von Leadec. Für einen süddeutschen Anlagenbauer hat der technische Dienstleister ein geplantes Sortier- und Verteilsystem simuliert. Dadurch weiß der Kunde schon vor der Installation, wie leistungsfähig seine neue Anlage sein wird.
 Durch die Simulation von Leadec weiß der Kunde schon vor der Installation, wie leistungsfähig seine neue Anlage ist.
Durch die Simulation von Leadec weiß der Kunde schon vor der Installation, wie leistungsfähig seine neue Anlage ist.Bild: Leadec Holding BV & Co. KG

Bis zu 10.000 Packstücke laufen pro Stunde über den Hochleistungssorter im Logistikzentrum eines Online-Shops für Beauty-Produkte. Die Anforderungen sind hoch: von mehreren hundert Packplätzen müssen die Packstücke ohne Verzögerung direkt auf die Fördertechnik abgegeben werden. Die Bänder transportieren die Packstücke dann zur Sortieranlage, die sie auf die richtige Paketdienst-Endstelle ausschleust – und das fehlerfrei und ohne zu stocken.

„Erreicht die Anlage im täglichen Betrieb die erforderliche Leistung? Ist sie flexibel genug für die unterschiedlichen Anforderungen an den manuellen Arbeitsplätzen? Diese und andere Fragen können wir durch die digitale Simulation beantworten. So weiß der Betreiber schon vor der Installation, ob die Anlagentechnik in sein Logistikzentrum passt“, erklärt Dr. Achim Agostini, Executive President der Division Automation & Engineering.

Planung, Betrieb und Wartung aus einer Hand

Weitere Vorteile der Simulation: Engpässe in der Anlage werden frühzeitig entdeckt, und die Technik kann sofort an besondere Herausforderungen angepasst werden. Auf Basis der Simulation trifft der Betreiber die Entscheidung für einen Hochleistungssorter qualifiziert und investitionssicher. Sobald er den Anlagenbauer beauftragt, übernimmt Leadec als nächsten Schritt die simulative Begleitung des Projekts.

Dank der technischen Dienstleistungen von Leadec können komplexe Sortieranlagen sicher implementiert und betrieben werden. Leadec unterstützt nicht nur bei der Planung, sondern auch bei der Automatisierung. Nach dem Anlagenanlauf übernimmt Leadec auf Kundenwunsch die Wartung und den Betrieb der Technik sowie das Ersatzteilmanagement. Das Ziel: Maximale Anlagenverfügbarkeit. Die Kunden aus den Bereichen Kurier-, Express- und Paketdienste (KEP) und E-Commerce profitieren von der jahrzehntelangen Erfahrung von Leadec im Bereich Planung, Simulation und Optimierung von Fertigungslinien und Logistikanlagen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Toyota Material Handling
Bild: Toyota Material Handling
Weltrangliste Flurförderzeuge
2020/2021

Weltrangliste Flurförderzeuge 2020/2021

Bei der Auswertung der World Industrial Truck Statistics (WITS) stößt man auf Rückschläge und Steigerungen durch Schwankungen der Auftragseingänge und Auslieferungen der Flurförderzeugklassen. Für das Geschäftsjahr 2020 bzw. 2020/2021 haben 20 der beteiligten 27 Unternehmen Rückgänge im Nettoumsatz ihrer Flurförderzeugsparten gemeldet, die wohl auch auf der Corona-Pandemie
beruhen. Sechs Firmen haben über Zuwächse berichtet. Ein weiterer Hersteller, der 2020 in die Weltrangliste zurückgekehrt ist, hat keinen Vergleich zum Vorjahr
angegeben. Letztlich spiegeln die WITS einen wechselnden Bedarf am breiten Spektrum der Flurförderzeugtypen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige