Professionelles Android Tablet

Panasonic stellt das Toughbook S1 Tablet vor – das ideale robuste Android Tablet für professionelles mobiles Arbeiten fern des Schreibtischs. Mit seinem 7-„-Bildschirm ist das ergonomisch designte Gerät komfortabel mit einer Hand zu bedienen, anpassungsfähig für eine Vielzahl von Aufgaben und gleichzeitig leistungsstark und robust genug für herausfordernde Einsätze. Damit eignet es sich etwa für Sicherheits- und Polizeikräfte, für Techniker in der Produktion sowie für Servicetechniker unterwegs oder den Einsatz auf Baustellen.

Bild: Panasonic Marketing Europe GmbH

„Moderne Mitarbeitende brauchen bei der Arbeit unterwegs ein mobiles Endgerät, das eigens für ihre täglichen Bedürfnisse entwickelt wurde – und kein einfaches Consumer Electronics Tablet in einer vermeintlich robusten Schutzhülle“, sagt Baris Koc, European Product Manager für robuste, mobile IT bei Panasonic. „Das Toughbook S1 ist genau das professionelle Gerät für mobile Arbeitskräfte. Es wurde ohne Kompromisse dafür entwickelt, die sehr spezifischen und die Alltagsbedürfnisse sowohl von Nutzern als auch von IT-Administratoren zu erfüllen und deren Arbeitsabläufe zu mobilisieren.“

Komfortables Bedienen

Das Toughbook S1 Tablet ist ergonomisch geformt und trotz seiner Robustheit erstaunlich leicht – nur 426g. Das Display mit einer Leuchtstärke von bis zu 500cd/m² und einer optimierten Antireflexionstechnologie lässt sich selbst im Outdoor-Einsatz unter Sonneneinstrahlung sehr gut ablesen und bequem bedienen. Mit dem optionalen Stylus Stift gelingt das Erfassen von digitalen Unterschriften und das Ausfüllen von Formularen. Zudem sorgen ein Regen- und ein Handschuh-Modus selbst bei widriger Witterung und Nutzung mit Sicherheitshandschuhen für höchste Produktivität beim mobilen Arbeiten.

Dank seines konfigurierbaren Gadget-Ports lässt sich das Tablet flexibel an unterschiedliche Bedürfnisse anpassen: so kann es etwa mit einem Barcode-Leser Modul oder einem zusätzlichem USB-Anschluss ausgestattet werden. Eine 13 Megapixel-Kamera mit Blitz auf der Rückseite und eine fünf Megapixel-Frontkamera eignen sich ideal für Bilddokumentationen und Videokonferenzen.

Ausdauernd und widerstandsfähig

Der Hot-Swap-fähige Akku kann im laufenden Betrieb gewechselt werden, ohne das Gerät dabei auszuschalten, die Arbeit zu unterbrechen oder Gehäuseabdeckungen zu entfernen. Akkus gibt es in zwei verschiedenen Größen. Ein einmaliges Aufladen ermöglicht bis zu 14 Stunden Betriebsbereitschaft. Das Gerät arbeitet mit dem Betriebssystem Android 10 und ist mit einer Qualcomm SDM660 Octa-Core-CPU sowie 4GB RAM und 64GB Speicher ausgestattet.

Trotz seines ergonomischen und leichten Designs verfügt das Tablet über alle Schutzeigenschaften der Toughbook „Full Ruggedized“ Schutzklasse: u.a. mit Staub- und Wasserschutz gemäß IP65 (Stylus Stift gemäß IP67) und einer MIL-STD-810H-Zertifizierung. Es übersteht Stürze auf Beton aus bis zu 1,5m Höhe. Das Zubehör der beiden Tablet Modelle Toughbook L1 und Toughbook A3 ist kompatibel mit dem Toughbook S1.

Sicheres Android Device Management

Für das Gerätemanagement und administrative Aufgaben ist das Toughbook S1 Tablet Android Enterprise-ready und wird mit der Panasonic Compass Enterprise Management Suite ausgeliefert. Das „Complete Android Services and Security“ Kit beinhaltet Tools für IT-Abteilungen, um ihre komplette Panasonic Android Geräteflotte effizient und sicher zu konfigurieren, in Betrieb zu nehmen und zu warten.

Das Toughbook S1 Tablet hat eine standardmäßige 3-Jahres-Garantie und ist ab sofort verfügbar.

Panasonic Marketing Europe GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: VETTER Industrie GmbH
Bild: VETTER Industrie GmbH
Gabelzinken-Hersteller 
mit Tradition

Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork – der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik – ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige