Flurfördertechnik für viele Branchen

Auf der LogiMAT zeigte die Firma Genkinger Flurfördertechnik auf hohem Konstruktions- und Qualitätsniveau für unterschiedlichste Branchen – vom Mehrwegefahrzeug für Werkzeugwechsel über Schwerlast-Elektro- und Kompakt-Schubmaststapler bis hin zu Deichsel-Vierwege-Mitgänger-Fahrzeugen und einem Sonderfahrzeug als Teil der Chip-Produktion.

Mehrwegefahrzeug für Werkzeugwechsel

Das Mehrwegefahrzeug dient dem Wechseln von Werkzeugen bei der Produktion von Dichtringen mit Durchmessern von 1.500 bis 2.500mm. Die Konstruktion des Fahrzeugs sorgt für eine geringe Bodenbelastung und erlaubt das Aufstellen der großen Formen, um Rangierfläche zu sparen.

Schwerlast-Elektro-Schubmaststapler (EFSM 50/42) für Werkzeuge

Der Schwerlast-Elektro-Schubmaststapler mit Quersitz wurde für den Transport von bis zu 3.500kg schweren Werkzeugen in der Reifenproduktion entwickelt und für den Zweischichtbetrieb ausgelegt. Die Hubhöhe beträgt 3.200mm. Eine feinfühlige Bedienung ist durch einen Joystick mit überlagerter Bedienfunktion gewährleistet. Der Fahr-, Hub- und Lenkantrieb ist jeweils in Drehstromtechnik ausgeführt. Die Genkinger Curve Control reduziert bei Kurvenfahrten automatisch die Geschwindigkeit.

Kompakt-Schubmaststapler (ESM 20) für Euro-Paletten

Der Kompakt-Schubmaststapler ist für den Umschlag von Europaletten in schmalen Arbeitsgängen besonders kompakt gebaut. Er zeichnet sich durch eine außergewöhnlich gute Rundumsicht und Ergonomie aus. Die Bedienelemente sind in Längs- und Querrichtung angeordnet. Dies erlaubt einen komfortablen Betrieb in alle Fahrtrichtungen.

Deichsel-Vierwege-Mitgänger-Fahrzeug (EGY-S) für eine Backstraße

Das Deichsel-Vierwege-Mitgänger-Fahrzeug wird in einem industriellen Brotbackbetrieb zum Befüllen von Brotbackmaschinen mittels Bottichen verwendet. Über Schnellkupplungen lässt sich die Kippvorrichtung für die Bottiche schnell und sicher auf- und wieder abnehmen. So ist das mit einem Triplex-Mast ausgestattete Fahrzeug zusätzlich für andere Aufgaben einsetzbar; z.B. zum Umschlag von Paletten und Gitterboxen in der Backstraße.

Genkinger Fahrzeug als Teil der Chip-Produktion

Das Sonderfahrzeug von Genkinger entnimmt beim Herstellungsprozess von Siliziumkristallen die empfindlichen Stäbe, (Reinraumklasse ISO 14644). Aus Sicherheitsgründen und da die Stäbe sehr empfindlich sind, muss die Entnahme automatisch erfolgen. Das Handlingsgerät von Genkinger ist vollständig in die Herstellung der Kristalle integriert und kommuniziert selbstständig mit den Produktionsanlagen, welche z.B. die Hubgeschwindigkeit steuert.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: VETTER Industrie GmbH
Bild: VETTER Industrie GmbH
Gabelzinken-Hersteller 
mit Tradition

Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork – der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik – ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige