AGV-Neuheiten von Hubtex

Pünktlich zur LogiMAT.digital 2021 gibt es Produktneuheiten von Hubtex im Bereich Automatisierung und Schwerlasttransport. Die Elektro-Mehrwege-Seitenstapler des PhoeniX-Baukastens sind allesamt als AGV verfügbar. Damit präsentiert Hubtex erstmals ein integriertes AGV-Konzept für das Handling von langen und schweren Lasten. Gleichzeitig stellt das Fuldaer Unternehmen neue Baureihen seiner Plattformtransporter für Lasten von 25 bis 63t vor. Die modulare Bauweise punktet durch niedrige Plattformhöhen bei integriertem Hub und ist ebenfalls für eine Automatisierung vorbereitet.

Bild: Hubtex Maschinenbau GmbH & Co. KG

Durch das breite Ökosystem aus Automatisierungstechnologien und Fahrzeugkonzepten für diverse Handlingsaufgaben passt Hubtex seine Lösungskonzepte an die Anforderungen seiner Kernindustrien wie Holz, Stahl oder Automotive an.

PhoeniX AGV für lange, schwere und sperrige Lasten

Mit dem PhoeniX AGV hat Hubtex den weltweit ersten vollautomatisierten Elektro-Mehrwege-Seitenstapler für das Handling von langen, schweren und sperrigen Gütern entwickelt. Ein besonderes Feature ist die objektbasierte Navigation: Durch die Kombination der Sensoren-Daten entsteht eine interaktive, virtuelle Karte des Lagers, anhand derer die zielgenaue Ansteuerung eines Lagerplatzes möglich ist. Die patentierte Langguterkennung ermöglicht es, Langgut sicher zu detektieren, aufzunehmen und den Fahrbereich anzupassen.

Plattformtransporter: flexibel innen und außen

Mit der Baureihe SF-X präsentiert Hubtex eine neue Generation von Plattformtransportern für das Handling schwerer Lasten. Zum Beispiel für Bleche, Stahlträger, Coils, Maschinenteile, Gussstücke und Werkzeuge. Zum Start stellt Hubtex einen Baukasten in drei Traglastklassen von 25, 40 und 65t vor. Je nach Anforderung kann der Anwender zwischen einer Achs- oder einer Mehrwegelenkung wählen. Optional sind alle Serien mit einer Hubfunktion verfügbar und lassen sich in den höheren Tragfähigkeitsklassen durch eine dritte oder vierte Achse zur Reduzierung des Bodendrucks ausstatten. Die kompakten, selbstfahrenden Fahrzeuge für den Innen- und Außenbereich verfügen über verschiedene Bedienkonzepte, angefangen von einer manuellen Bedienung über eine Fernsteuerung oder Kabine bis hin zur teil- oder vollautomatisierten Ausführung.

Hubtex Maschinenbau GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: VETTER Industrie GmbH
Bild: VETTER Industrie GmbH
Gabelzinken-Hersteller 
mit Tradition

Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork – der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik – ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige