Neue Scanner und Wearables

ProGlove, Hersteller von Wearable Barcode Scannern, macht den Einstieg in die Welt des Wearable Barcode Scannens jetzt noch einfacher. Dazu bringt der Hersteller einen neuen Scanner sowie ein dazu passendes Wearable auf den Markt. LEO und der Hand Strap zeichnen sich insbesondere durch ein herausragendes Preis-Leistungsverhältnis aus. Die Lösung bietet eine Ersparnis von bis zu 30 Prozent gegenüber dem aktuellen ProGlove-Portfolio. Damit können nun auch kleine Unternehmen, die oftmals noch konventionelle Pistolen-Scanner einsetzen, von den Vorteilen des Wearable Scannens mit ProGlove profitieren. Darüber hinaus stellt das Unternehmen weitere zentrale Neuerungen vor: zum Beispiel die Narrative Insights für seine Industry-Analytics-Lösung. Damit erhalten Anwender von ProGlove Insight nun – ohne manuelle Eingriffe – automatisierte Updates über wichtige Ereignisse und zentrale Entwicklungen auf ihrem Shop Floor. Und schließlich profitieren die Nutzer der MARK-Produktfamilie jetzt von einem Firmware Update, das es in sich hat. Denn die Wearable Scanner erzielen damit bis zu 40 Prozent mehr Batterielaufzeit.

Bild: ProGlove/Workaround GmbH

LEO = Leicht, Erschwinglich, Over the air Updates

Mit gerade einmal 35g ist LEO sozusagen Leichtgewichtsweltmeister. Denn der Wearable Barcode Scanner bringt so wenig Gewicht auf die Waage wie kein anderer von ProGlove. Durch seinen überaus attraktiven Preis bietet er Unternehmen, die bislang auf konventionelle Pistolen-Scanner setzen, eine echte Alternative. Schon bei 300 Scans pro Schicht amortisiert sich LEO in der Regel binnen 12 Monaten. Dank des umfangreichen Integrationsportfolios wird die Verbindung mit anderen Smart Devices – wie etwa Tablets oder Smartphones – zum Kinderspiel. Darüber hinaus lässt sich LEO „Over the air“ aktualisieren. Der Scanner liefert so unmittelbar spürbare Ergebnisse und zeichnet sich durch eine überaus einfache Handhabung aus: einklinken, scannen, fertig! LEO kann alle gängigen 1D- und 2D-Barcodes zwischen 10 und 70cm Entfernung problemlos lesen und lässt sich als Teil des ProGlove Ökosystems in die Industry-Analytics-Plattform ProGlove Insight einbinden. Er schafft bis zu 4.000 Scans pro Batterieladung und kann innerhalb einer Stunde wieder aufgeladen werden.

Der Hand Strap: individuell anpassbar, geringere Kosten

Der Hand Strap ist ein völlig neuartiges Wearable von ProGlove. Es platziert den Scanner auf dem Handrücken, lässt dabei aber die Handinnenfläche frei. Das sorgt für mehr Bewegungsfreiheit bei geringerer Wärme- und Schweißentwicklung. Faktoren, die für bestimmte Tätigkeiten einen wesentlichen Unterschied bedeuten. Die Anwendungen des Hand Strap gehen jedoch deutlich über eng abgesteckte Bereiche hinaus. Das Wearable ermöglicht Effizienz und Ergonomie bei geringen Betriebskosten. Es besteht aus einem widerstandsfähigen, aber leichten Materialmix. Ein weiterer zentraler Vorteil liegt dabei in der Tatsache, dass der Hand Strap in den jeweiligen Varianten für Links- und Rechtshänder für alle Größen anpassbar ist. Der Hand Strap kommt dabei ohne zusätzliche Handschuhhalterungen, Auslösepads oder Kabel aus. Das macht die Ausrüstung der Mitarbeiter deutlich einfacher, weil keine Größen abgeschätzt werden müssen. Davon können vor allem Unternehmen profitieren, die das ProGlove Wearable Scanning System neu einführen oder Fluktuation in der Belegschaft adressieren müssen. Natürlich lässt sich der Hand Strap nicht nur mit LEO, sondern auch mit allen anderen ProGlove Scannern verbinden.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige