Anzeige

Anzeige

Lesedauer: 2 min
13. Oktober 2021
Neue Intralogistik für Sport-Tec
Bild: psb intralogistics GmbH

Weltweit vertrauen Firmen auf Systemtechnik von psb Intralogistics und in vielen Haushalten finden sich Produkte, die schon einmal mit einer Anlage des Pirmasenser High-Tech-Unternehmens in Berührung gekommen sind. Das neueste Projekt wird nun „direkt vor der Haustür“ realisiert: Sport-Tec, führender Versandhändler in Europa für den Physio- und Fitnesssektor und ebenfalls in Pirmasens ansässig, wird zukünftig mit einer modernen Intralogistik-Lösung von psb seine Kunden beliefern.

Aufgrund des kontinuierlichen Unternehmenswachstums und der stetig steigenden Nachfrage nach Produkten aus dem spezialisierten Sortiment für Physio- und Ergotherapie, Logopädie, Facharztpraxen, Krankenhäuser und Rehakliniken sowie den Sport- und Fitnessbereich entschied sich Sport-Tec im 25. Jahr seines Bestehens, seine Lager-, Kommissionier- und Versandprozesse zu automatisieren.

Multi Access Warehouse

Das neue vollautomatische Hochregallager mit über 15.000 Stellplätzen ist ein Multi Access Warehouse von psb auf Basis der innovativen psb Shuttle-Technologie. Mit 12 Hochleistungs-Shuttles, zwei Behälterliften sowie einem Shuttle-Lift können die Artikel gleichzeitig auf verschiedenen Ebenen ein- und ausgelagert werden. Hinzu kommen ein automatisches Palettenlager zur Lagerung von Europaletten sowie zwei fahrerlose Transportfahrzeuge und Fördertechnik zur Verbindung der einzelnen Anlagenbereiche. Die Steuerung erfolgt über das Selektron Warehouse Management System, das ebenfalls von psb entwickelt wurde. Nach Fertigstellung können täglich 2.000 Pakete an die Kunden versendet werden.

Modulare Ausbaufähigkeit der Systemlösung

Ein bedeutender Vorteil der für Sport-Tec geplanten Systemlösung ist die modulare Ausbaufähigkeit der verschiedenen Bereiche. Dadurch kann bei anhaltend positiver Unternehmensentwicklung die Kapazität unkompliziert erhöht und damit die Effizienz und Lieferfähigkeit weiter gesteigert werden.

Neben den beiden Anlagen, die psb bereits erfolgreich für die Wasgau AG in der unmittelbaren Nachbarschaft realisiert hat, wurde mit dem Auftrag von Sport-Tec nun ein weiterer Grundstein für die zukunftsweisende Zusammenarbeit zweier Pirmasenser Unternehmen gelegt.

psb intralogistics GmbH
http://www.psb-gmbh.de

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Still GmbH
Bild: Still GmbH
Herstellerumfrage: Flurförderzeuge im Spannungsfeld von E-Commerce und KI

Herstellerumfrage: Flurförderzeuge im Spannungsfeld von E-Commerce und KI

Mit der diesjährigen Herstellerumfrage adressiert dhf Intralogistik die Themen Märkte und Fahrzeugtechnik. Vor dem Hintergrund des boomenden E-Commerce und der rasanten Weiterentwicklung von Technologien wie künstliche Intelligenz und Machine Learning stellen Kunden hohe Anforderungen in Sachen TCO, Effizienz und Sicherheit. Sich den aktuellen Trends bewusst, haben Flurförderzeughersteller schon heute für nahezu jedes
Einsatzszenario die passende Lösung parat.

Bild: Vollert Anlagenbau GmbH
Bild: Vollert Anlagenbau GmbH
Herstellerumfrage: Nahtlose Integration  in Produktion und Logistiker

Herstellerumfrage: Nahtlose Integration in Produktion und Logistiker

Prozessautomatisierung und zustandsbasierte Instandhaltung sind bestimmende Themen bei Krananlagen. Digitale Technologien sorgen für höchste Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit im Betrieb. Mit welchen Ansätzen Hersteller aktuell auf diese Entwicklung reagieren und mit welchen Lösungen sie Arbeitsprozesse noch weiter optimieren, zeigt die neueste Marktumfrage von dhf Intralogistik.

Bild: Dönges GmbH & Co. KG
Bild: Dönges GmbH & Co. KG
Logistischer Systemwechsel

Logistischer Systemwechsel

Rund 100.000 Artikel für Feuerwehr, Bundeswehr und Telekommunikationsfirmen führen die Schwesterfirmen Dönges und Wetec im Sortiment. Bei laufendem Betrieb wurde Ende 2020 der Stammsitz verlegt und ein Systemwechsel beim neuen Logistikzentrum vollzogen. Im Hochregal- und Blocklager bildet jetzt Stellplatzkennzeichnung von ONK die Basis für schnelle und fehlerfreie Ein- und Auslagerungsprozesse sowie Inventuren.

Bild: Leogistics GmbH
Bild: Leogistics GmbH
Besondere Herausforderungen an die Lagerverwaltung

Besondere Herausforderungen an die Lagerverwaltung

Gerade während der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig die logistischen Prozesse rund um pharmazeutische Güter sind. Ebenso komplex sind auch die Anforderungen an Lagerverwaltungssysteme in der Pharma-Industrie. SAP EWM bietet jedoch viele zentrale Lösungsbestandteile Out-of-the-box, wie Quality Inspection Engine, Lagerverwaltungsmonitor, Chargenverwaltung, Restriktionen bei der Einlagerung und eine Schnittstelle in die Gefahrgutverwaltung SAP EH&S.

Anzeige