Gemeinsames universitäres Forschungslabor

Bild: AR Racking S.A.

AR Racking und die Universität des Baskenlandes (UPV) haben eine Vereinbarung über gemeinsame Forschungsarbeit unterzeichnet. Dazu hat der spanische Systemintegrator die Lehreinrichtung AR Racking Forschungslabor: Storage Solutions in der Ingenieurschule von Bilbao eingerichtet. Die Führung des Forschungslabors erfolgt durch die Universität in der Hauptstadt des spanischen Baskenlandes. Das universitäre Versuchslabor wird seine Tätigkeit mit Beginn des kommenden akademischen Jahres im September 2021 aufnehmen. Nach der 2019 unterzeichneten Kooperationsvereinbarung mit der Universität von Mondragón, wo sich das AR Lab Forschungslabor mitsamt Prüfstand befindet, ist damit jetzt das zweite von AR Racking geförderte und mit einer Universität verknüpfte Forschungslabor eingerichtet.

Die Vereinbarung über die intensivierte Zusammenarbeit unterzeichneten Charles Pinto, Direktor der Ingenieurschule, und Eric Arana, Präsidenten der Grupo Arania, Mutterkonzern von AR Racking, am 15. Juli 2021 in der Ingenieurschule von Bilbao. An der damit verbundenen Eröffnungsfeier nahmen seitens AR Racking zudem Iñaki Arriola, Geschäftsführer von AR Racking, Pablo Montes, technischer Leiter AR Racking, Javier Ruiz (Produkt Manager) und Lorena López (AR Racking Marketing & Kommunikation Manager) teil. Von Seiten der Universität begleitete neben Charles Pinto der Universitätsprofessor Jesús Cuadrado, technischer Leiter des Forschungslabors, die Vertragszeremonie.

Analytische Untersuchung dünnwandiger Profile

Der Forschungsschwerpunkt des Versuchslabors wird in analytischen Untersuchungen an Strukturen liegen, die aus dünnwandigen Profilen gebildet werden. Die Ergebnisse sollen als Grundlagenforschung umgehend in Studien über die Materialermüdung bei dieser Art von Profilen einfließen und neue Entwicklungen sowie weitere Forschungen fördern. Weitere Forschungsfelder in dem neuen Versuchslabor zielen auf die Förderung von Studien zur seismischen Analyse und zur Beschaffenheit von Komponenten und Verbindungselementen. Im Untersuchungsgebiet der Stahlstrukturen werden außerdem die Mechanismen von Strukturzusammenbruch im Brandfall analysiert.

Professionelle Schulung und Weiterbildung von Ingenieuren

Die Einrichtung von Versuchs- und Forschungslaboren ist sowohl für akademische Institutionen als auch für Unternehmen ein wertvolles und effektives Instrument, um einen Beitrag zur technologischen Entwicklung, zur Ausbildung der Ingenieure und zur Vermittlung von Know-how in der Industrie zu leisten. Vor diesem Hintergrund sieht AR Racking in der Einrichtung des AR Racking Forschungslabor: Storage Solutions perspektivisch eine probate Institution für professionelle Schulung, Aus- und Weiterbildung von Ingenieuren, die sich mit ihrer Entwicklungsarbeit bei der Produktentwicklung von AR Racking einbringen können und damit die Materialkompetenz sowie das Wachstum des Unternehmens weiter fördern. Dies kann sowohl im Bereich der Entwicklung von Lösungen und Produkten als auch bei der Ausführung realer Projekte erfolgen. Ein Ziel, das UPV und AR Racking teilen. Ihr gemeinsamer Weg ist geprägt von einem avantgardistischen Geist und dem Streben nach kontinuierlichen Verbesserungen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: VETTER Industrie GmbH
Bild: VETTER Industrie GmbH
Gabelzinken-Hersteller 
mit Tradition

Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork – der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik – ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige