Kettenzug mit einer Tonne Traglast

Geringes Eigengewicht, ideales Handling und eine millimetergenaue Positionierung der Last – all diese Kriterien erfüllen die Handkettenzüge der Kito CX Reihe. Sie sind die idealen Tools für Reparatur-, Aufbau- oder Wartungsarbeiten, denn sie können ohne viel Kraftaufwand und bei engen Raumverhältnissen einfach mitgeführt werden. Ab 2022 ist der CX Handkettenzug zusätzlich zu den Traglasten von 250kg und 500kg mit einer Traglast von 1.000kg erhältlich.

Bild: Kito Europe GmbH

Mit dem CX010 bringt Kito seinen kompakten Handkettenzug in einer gefragten Einheit auf den Markt. Viele Anwender entscheiden sich bei der Wahl des Handkettenzugs in erster Linie nach dem Eigengewicht und der Traglast des Werkzeugs – denn bei jedem mobilen Einsatz soll möglichst wenig Gewicht getragen werden und gleichzeitig möglichst viel Power verfügbar sein. Deshalb wird der kleine und kompakte Kito CX ab jetzt nicht nur in zwei, sondern in gleich drei verschiedenen Traglasten erhältlich sein. Wobei der CX010 mit einem Gewicht von 7,3kg und mit einer Tonne Traglast den größten Spielraum für schwere Lasten bietet.

Bewährte Qualität mit neuen Features

Der Kito CX010 wurde als großer Bruder des CX005 (500kg Traglast) konzipiert mit dem Ziel, auch diesen Handkettenzug leicht, kompakt und zuverlässig für präzise Hebeprozesse zu gestalten. Wie bei den kleineren Modellen besteht das kompakte Gehäuse aus leichtem, aber widerstandsfähigem Aluminium. Das Innenleben ist mit einem hochwertigen, zweistufigen Präzisionsgetriebe ausgestattet: Ein wärmebehandelter Stahlrahmen dient als stabiles Lager für die Getriebezahnräder, die Getrieberäder selbst sind für maximale und konstante Leistung kaltgeschmiedet. Die Kettennuss ist präzise feingegossen und genau auf das Getriebe abgestimmt, so dass die Kettenführung der vernickelten Qualitätslastkette von Kito einwandfrei erfolgt.

Sicherheit ab dem ersten Produktionsschritt

Damit die Anwendung des Kito CX010 sicher verläuft, hat Kito bereits alle Risiken bei der Produktentwicklung mitbedacht. Da kleine Handkettenzüge häufig transportiert werden und an mehreren Orten zum Einsatz kommen, gehört der Twist Checker zur Standardausstattung des neuen Kito CX. Mit dem kleinen Hilfsmittel kann schnell und einfach festgestellt werden, ob die Lastkette verdreht ist oder ob das Hebezeug direkt in Betrieb genommen werden kann. Zudem ist der neue Kito CX mit einer Tonne Traglast standardmäßig mit einer Überlastsicherung ausgestattet und so designt, dass bei der Verwendung höchste Sicherheit gewährleistet ist.

Die Top-Qualität des Kito CX010 fängt allerdings schon beim Herstellungsprozess an. Statt in einer komplexen Fertigungslinie wird er von einem Experten montiert, der bei jedem Schritt digital angeleitet wird. Zusätzlich scannen extra programmierte Kameras jeden Handgriff bei der Konstruktion und erkennen sofort, sollte ein Bauteil falsch montiert werden. Beste Kito Qualität für den neuen Kito CX010 von Anfang an.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Witron Logistik + Informatik GmbH
Bild: Witron Logistik + Informatik GmbH
Neuer Code für die Tourenplanung

Neuer Code für die Tourenplanung

Dr. Stefan Bauer von Witron verantwortet das CPMS-Wellpappengeschäft der Oberpfälzer. Ebenso sind er und sein Team an der Entwicklung und Weiterentwicklung diverser Plattform-Lösungen beteiligt, die später auch im Lebensmitteleinzelhandel in Logistikzentren auf der ganzen Welt installiert werden. Das gilt auch für das jüngste Witron-Projekt unter der Verantwortung von Dr. Bauer: Die Automatisierung der Tourenplanung mit integrierter 3D-Beladeoptimierung im Rahmen eines Entwicklungsprojektes mit der TU Dresden.