Standardisierte SAP-Anbindung
Mit einem neuen Connector standardisiert Remira die Anbindung der Supply Chain Solution an die Systemwelt von SAP. Anwender profitieren mit der Plug&Play-Lösung von einer einfachen und schnellen Integration. So lassen sich mit dem neuen SAP-Connector hochintegrative Aufgabenstellungen noch wirtschaftlicher realisieren.
 Mit einem neuen Connector standardisiert Remira die Anbindung von Supply Chain Solutions an die Systemwelt von SAP. Anwender profitieren von einer einfachen und schnellen Integration.
Mit einem neuen Connector standardisiert Remira die Anbindung von Supply Chain Solutions an die Systemwelt von SAP. Anwender profitieren von einer einfachen und schnellen Integration.Bild: ©Gorodenkoff/stock.adobe.com

Die Anbindung von Spezial-Software an das unternehmenseigene SAP-System ist in der Regel mit einem hohen Consulting-Aufwand verbunden. Neben der eigenen IT-Abteilung müssen häufig auch externe Spezialisten involviert werden, um die richtigen Daten aus und wieder in das System zu überführen. Remira ermöglicht Anwendern mit dem neuen SAP-Connector jetzt eine schnelle und kostengünstige Implementierung ohne Programmieraufwand. So sind Kunden bei der Integration neuer Software-Lösungen nicht mehr auf externe SAP-Systemhäuser angewiesen. Sie erhalten ein Plug-and-play-Komplettpaket aus einer Hand.

Hochintegrative SAP-Abläufe eigenständig umsetzen

In ihrem Ökosystem bietet Remira fünf eng miteinander verzahnte Geschäftsbereiche mit cloudbasierten Lösungen für die gesamte Supply Chain. Alle Software-Produkte von Remira sind über Schnittstellen mit den Lösungen von SAP verbunden und bereits seit Jahren erfolgreich mit dem ERP-System im Einsatz. Jetzt standardisiert Remira die Anbindung ihrer Produkte an die SAP-Systemwelt mit einem eigenen Connector. „Mit dem neuen Tool schaffen wir eine standardisierte Konnektivität unserer Software-Lösungen mit SAP und damit einen weiteren Mehrwert für unsere Kunden“, erklärt Oliver Jenneskens, CTO der Remira. „Dadurch sind wir in der Lage, auch Projekte mit hochintegrativen SAP-Abläufen eigenständig, schnell und ohne großen Individualisierungsaufwand umzusetzen.“

Die Lösungen der Remira-Software-Suite sind vollständig kompatibel mit den Systemen von SAP. Die KI-gestützten und Cloud-ready Tools sind so aufeinander abgestimmt, dass Anwender für alle Aufgaben innerhalb der Wertschöpfungskette stets eine passende Lösung erhalten. Von der Planung mit dem Sales & Operations Planning über die automatisierte Disposition und Beschaffungsoptimierung bis hin zur Fertigungsplanung und zur Lagerlogistik bietet Remira intelligente Software-Lösungen und verschafft Anwendern damit technologische Wettbewerbsvorteile.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Toyota Material Handling
Bild: Toyota Material Handling
Weltrangliste Flurförderzeuge
2020/2021

Weltrangliste Flurförderzeuge 2020/2021

Bei der Auswertung der World Industrial Truck Statistics (WITS) stößt man auf Rückschläge und Steigerungen durch Schwankungen der Auftragseingänge und Auslieferungen der Flurförderzeugklassen. Für das Geschäftsjahr 2020 bzw. 2020/2021 haben 20 der beteiligten 27 Unternehmen Rückgänge im Nettoumsatz ihrer Flurförderzeugsparten gemeldet, die wohl auch auf der Corona-Pandemie
beruhen. Sechs Firmen haben über Zuwächse berichtet. Ein weiterer Hersteller, der 2020 in die Weltrangliste zurückgekehrt ist, hat keinen Vergleich zum Vorjahr
angegeben. Letztlich spiegeln die WITS einen wechselnden Bedarf am breiten Spektrum der Flurförderzeugtypen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige