Robustes All-in-One-Tablet
Bild: Honeywell International Inc.

Von Managern und mobilen Mitarbeitern bis hin zu Gabelstaplerfahrern- das vielseitig einsetzbare, robuste RT10 Tablet von Honeywell erlaubt eine schnelle Einarbeitung der jeweiligen Nutzer und kann direkt in die Arbeitsabläufe im Unternehmen integriert werden. Das 10,1 große Tablet ist mit der FlexRange-Dual-Imager-Technologie von Honeywell ausgestattet. Diese Technologie ermöglicht es, Daten aus einer Entfernung von weniger als 0,1 bis zu 10m zu erfassen – so können Barcodes aus unterschiedlichen Entfernungen problemlos erfasst und anschließend zeitsparend bearbeitet werden. Das Tablet, das sowohl für das Android- als auch für das Windows-Betriebssysteme angeboten wird, ist mit einer umfangreichen Palette an Zubehör erhältlich – einschließlich Gabelstaplerhalterungen und Display Docks zum Anschluss an externe Monitore. Die auf Android basierende Version ist der zehnte Mobil-Computer, der auf der Honeywell-Mobility-Edge-Plattform aufbaut. Die Version verfügt über eine abgestimmte Software- und Hardware-Architektur und umfasst eine Reihe von Anwendungen, die die Lebensdauer der Produkte verlängern, die Bereitstellung der Daten beschleunigen und die Verwaltung der Geräte vereinfachen. Zudem ist Mobility Edge die einzige Plattform, die Unterstützung bis Android 11 garantiert.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Toyota Material Handling
Bild: Toyota Material Handling
Weltrangliste Flurförderzeuge
2020/2021

Weltrangliste Flurförderzeuge 2020/2021

Bei der Auswertung der World Industrial Truck Statistics (WITS) stößt man auf Rückschläge und Steigerungen durch Schwankungen der Auftragseingänge und Auslieferungen der Flurförderzeugklassen. Für das Geschäftsjahr 2020 bzw. 2020/2021 haben 20 der beteiligten 27 Unternehmen Rückgänge im Nettoumsatz ihrer Flurförderzeugsparten gemeldet, die wohl auch auf der Corona-Pandemie
beruhen. Sechs Firmen haben über Zuwächse berichtet. Ein weiterer Hersteller, der 2020 in die Weltrangliste zurückgekehrt ist, hat keinen Vergleich zum Vorjahr
angegeben. Letztlich spiegeln die WITS einen wechselnden Bedarf am breiten Spektrum der Flurförderzeugtypen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige