Kabel und Co. kennzeichnen

Bild: cab Produkttechnik GmbH & Co KG

Seit dem späten 19. Jahrhundert verkabelt der Mensch die Welt. Kabel regeln, fest verlegt oder flexibel im Einsatz, Elektrogüter und Elektronik, Teledienste, Industrie- und Haustechnik. Ihre Beschriftung, eindeutig auf Etiketten, sichert Datenströme, Netzwerk- und Sprachkommunikation. Handgeschriebenes genügt hier schon lange nicht mehr den höchsten Ansprüchen. Regularien fordern beispielsweise die maschinelle Lesbarkeit der Beschriftung, Codierung, Beständigkeiten und den Schutz vor Manipulation. Cab stellt Equipment passend zur Verfügung.

Thermotransfertechnik

Ob mit Typen- oder Leistungsetiketten, Fahnen oder auf Schrumpfschlauch – Kabel lassen sich, in Abhängigkeit der Anwendung, vielseitig beschriften. Insbesondere in der Automobilbranche, aber auch in der chemischen und Pharmaindustrie finden Flüssigkeiten, Lösungsmittel oder Chemikalien Verwendung. Mechanischer Abrieb spielt hier ebenfalls eine Rolle. Outdoor sind Beschriftungen der Witterung, in technischen oder Kryoanwendungen extremen Temperaturen ausgesetzt. Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung der Cab-Experten. Thermotransferdrucker von Cab ermöglichen sehr hohe Druckauflösungen bis 600dpi, hohen Kontrast und Eindruck gestochen scharf bis in die Randbereiche. Damit lassen sich mit dem Auge selbst kleine Schriften und mit Scannern Codes in Mikrogrößen noch einwandfrei verifizieren. Vorausgesetzt, man hat das richtige Etiketten- und Farbfolienmaterial im Einsatz, bleibt thermische Beschriftung bei der Verarbeitung, Prüfung, Lagerung und beim Transport lesbar.

Etikettenfahnen

Steht für die Landung eines Etiketts wenig Platz zur Verfügung, sind Systeme gefordert, die mit geringen Toleranzen arbeiten. Geräte der Serie Hermes Q können das bereits bei Etikettengrößen ab 3x4mm leisten. Für die Beschriftung automatisch mit dem Cab Fahnenapplikator werden Etiketten von Cab optimiert. Seriennummern oder Barcodes lassen sich drucken und die bedruckten Etiketten im Anschluss um die Kabel falten.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

cab Produkttechnik GmbH & Co KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Bild: SpanSet GmbH & Co. KG
Was heißt: 
„In Anlehnung an die Norm“?

Was heißt: „In Anlehnung an die Norm“?

Dürfen Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwendet werden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise Arbeitsmittel? Die Antwort lautet: Ja! Doch der Hinweis „in Anlehnung“ sorgt für Unbehagen. Es ist Zeit, über die Hintergründe zu informieren, die heutige Norm zu interpretieren und sie bei nächster Gelegenheit anzupassen. Es geht um die EN 12195-2.

Bild: VETTER Industrie GmbH
Bild: VETTER Industrie GmbH
Gabelzinken-Hersteller 
mit Tradition

Gabelzinken-Hersteller mit Tradition

Vetter ist heute einer der führenden Hersteller von Gabelzinken in Europa. An Produktionsstandorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für die Flurförderzeugindustrie gefertigt. Mit Einführung der SmartFork – der intelligenten Gabelzinke mit integrierter Kamera- und Sensortechnik – ist Vetter Schrittmacher für mehr Sicherheit beim Staplereinsatz und einer erfolgreichen Logistik 4.0.

Bild: Körber AG
Bild: Körber AG
Warehouse der Zukunft

Warehouse der Zukunft

Körber unterstützt mit seinem Geschäftsfeld Supply Chain den Sportfachhändler Intersport beim Neubau und der Erweiterung des Zentrallagers in Heilbronn. Von der Planungsphase bis zur Finalisierung zeichnet Körber sich verantwortlich für die praktische Umsetzung eines vollautomatisierten Lagers, das nicht nur technologisch State of the Art ist, sondern auch den wachsenden Bedarf an intelligenter Lagerkapazität in den kommenden Jahren abdecken kann.

Bild: Schulte-Henke GmbH
Bild: Schulte-Henke GmbH
Sicherer Transport von 
Elektro- und Konsumgütern

Sicherer Transport von Elektro- und Konsumgütern

Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen haben eine Gemeinsamkeit. Sie alle werden mit Hilfe von Karton- und Geräteklammern mittels Gabelstapler schnell und sicher transportiert. Da Stabau seine Kunden in schnellwachsenden Branchen wie der Konsumgüter- und Elektronikindustrie bestmöglich unterstützen möchte, bietet das Unternehmen zahlreiche Varianten des Anbaugeräts und individuelle Sonderlösungen an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige