Flexibele Leiterersatzgeräte
Bild: Kunze GmbH

Die Firma Kunze Spezialmaschinen ist offizieller Händler im Raum Süddeutschland und Partner des italienischen Herstellers Faraone. Die Produkte, auf die der Hersteller spezialisiert ist, werden als Leiterersatzgeräte bezeichnet und ermöglichen einen Höhenzugang zwischen 3 und 12m. Angeboten werden die Elevah-Lifte in handverschiebbarer Version, als Selbstfahrer und mit oder ohne Kommissionierplattform. Je nach Modell haben die Lifte eine Tragkraft bis 200kg im Einmannkorb und bieten Ablageflächen für Werkzeug. ‚Safety First‘ steht bei der Konzeption der Elevah-Serie an erster Stelle. Die Sicherheitsmaßnahmen umfassen z.B. das Blockieren des Korbs, einen Kipp- und Überlastschutz, eine elektronische Neigungs- und Bremskontrolle sowie eine hydraulische Notabsenkung. Das Elevah-Programm umfasst Geräte mit Vorrichtungen für verschiedene Anforderungen, wie z.B. das Reifenkommissioniergerät Elevah 75 Tyres. Der Lift ist speziell für Autohäuser und Reifenlogisik-Zentren konzipiert – mittels Kippsystem können bis zu vier Reifen direkt vom Regal ausgelagert werden. Für Kleinsthubarbeitsbühnen bis 5m Plattformhöhe ist es zudem möglich über die BG Bau (Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft) eine Arbeitsschutzprämie zu beantragen.

www.kunze-buehnen.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Toyota Material Handling
Bild: Toyota Material Handling
Weltrangliste Flurförderzeuge
2020/2021

Weltrangliste Flurförderzeuge 2020/2021

Bei der Auswertung der World Industrial Truck Statistics (WITS) stößt man auf Rückschläge und Steigerungen durch Schwankungen der Auftragseingänge und Auslieferungen der Flurförderzeugklassen. Für das Geschäftsjahr 2020 bzw. 2020/2021 haben 20 der beteiligten 27 Unternehmen Rückgänge im Nettoumsatz ihrer Flurförderzeugsparten gemeldet, die wohl auch auf der Corona-Pandemie
beruhen. Sechs Firmen haben über Zuwächse berichtet. Ein weiterer Hersteller, der 2020 in die Weltrangliste zurückgekehrt ist, hat keinen Vergleich zum Vorjahr
angegeben. Letztlich spiegeln die WITS einen wechselnden Bedarf am breiten Spektrum der Flurförderzeugtypen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige