CeMAT 2018 Halle 21 | Stand C34
Shuttle-Pionier gibt mächtig Gas

Mit 15 Jahren Erfahrung bei Shuttle-Systemen fühlt sich die Knapp AG reif für den nächsten Evolutionssprung in die Zukunft der Lagerlogistik. Das Ergebnis, den OSR Shuttle Evo, der das Beste aus allen bisherigen Shuttle-Welten vereinen soll, zeigen die Österreicher live auf der CeMAT 2018 in Hannover.

Unabhängig davon, wie sich Märkte und Geschäftsfelder in den nächsten Jahren entwickeln werden - das OSR Shuttle Evo soll laut Knapp stets der ideale Partner für alle Anforderungen sein. Denn es ist flexibel erweiterbar und werde hinsichtlich Investment und Anforderungen maßgeschneidert. Hinzu kommt ein modernes Äußeres, das auf eine neu entwickelte Formensprache setzt. "Hochwertige Komponenten und intelligentes Design verbinden sich auf engstem Raum zu einem technischen Meisterstück und erlauben höchste Dynamik und Produktivität", teilt das Unternehmen mit. Zudem werde bei allen Aspekten auf Nachhaltigkeit geachtet - vom Produktdesign über Ergonomie bis zum Lifecycle-Management.

Bei höchstem Durchsatz und größter Lagerdichte am Markt soll das OSR Shuttle Evo alle Funktionen klassischer Shuttle-Systeme integrieren. Neue Prozesse - ob lagern, kommissionieren, puffern, sequenzieren oder nachfüllen - können, so die Entwickler von Knapp, einfach integriert werden. Die Shuttles erreichen sämtliche Stellplätze und Behälterlifte in ihrer Lagerebene und erlauben eine exakte Sequenzierung aus dem System. Mit dieser Lösung wollen die Österreicher ihren Kunden nicht nur die Erschließung neuer Geschäftsfelder ermöglichen, sondern auch die Omni-Channel-Distribution. Mit einer idealen Systemvernetzung auf Basis der Lagerlogistik-Software KiSoft oder im Zuge einer SAP-Strategie mit SAP EWM by KNAPP soll das OSR Shuttle Evo letztlich ein Systemleben lang Sicherheit, Qualität und Service bieten.

www.knapp.com

CeMAT 2018 Halle 21 | Stand C34

Bild: Knapp

spacer
Online Werbung @ dhf
  
spacer