Foto: Bulmor 
Evolutionäre Seiten- und Mehrwegestapler

Die Firma Bulmor, lösungsorientierter Experte für den Umschlag von schweren, langen und sperrigen Gütern erweitert sein Produktportfolio um zwei neue Baureihen.

Im Fokus der Neuentwicklungen stehen vor allem robuste Bauweise und flexible Gestaltung sowie Ergonomie und Nachhaltigkeit der Produkte. 

 

Der neue Seitenstapler „Q“ und der Mehrwegestapler „BMS“ sind die jüngsten Mitglieder im Produktportfolio von Bulmor aus dem österreichischen Perg. Größter Vorteil der neuen Maschinengeneration ist die noch flexiblere und effizientere Anpassbarkeit an individuelle Kundenwünsche. Zudem wurde bei der Entwicklung besonders hoher Wert auf eine robuste und wartungsfreundliche Bauweise gelegt sowie auf die Ergonomie am Arbeitsplatz. Wettbewerbsentscheidende Anforderungen wie Total- Cost-of-Ownership (TCO), Nachhaltigkeit, Erfüllung neuester Umweltschutzauflagen und Fahrerkomfort standen bei der Entwicklung ebenfalls im Fokus.

 

Konsequente Weiterentwicklung


Beim neuen „Q“ wurde beispielsweise durch den vermehrten Einsatz von Hydraulik-Verrohrungen anstelle von Verschlauchungen, insbesondere am Hubwerk und an der Antriebsachse, die im Firmenslogan „built to work“ sprichwörtliche Robustheit der Bulmor- Geräte, im Sinne der Maschinenverfügbarkeit, noch weiter erhöht. Besonderes Augenmerk wurde auch der Servicefreundlichkeit geschenkt, beispielsweise durch großzügig dimensionierte Serviceklappen im Bereich von Motor, Elektrik und Hydraulik, die höchste Verfügbarkeit ermöglichen. Durch eine Neukonstruktion der Radnaben ist es nun deutlich einfacher und kostengünstiger, verschlissene Bremsscheiben zu tauschen. Die Lenkachse des neuen „Q“ wurde neu konstruiert und auch im Bereich der kleineren Maschinen der robusten und bewährten Ausführung der Heavyline-Baureihe angeglichen.


Beim Antrieb setzt Bulmor auf die neueste Motorentechnologie, dies macht die Stapler noch umweltfreundlicher. Ebenso wurden bei der Fahrerkabine besonders hohe Maßstäbe gesetzt, um maximalen Komfort selbst bei hoher Arbeitslast und bei intensivem Einsatz für Mensch und Maschine zu garantieren. In die ergonomisch gestaltete, mit dem Sitz verbundene Armlehne sind Joystick, Display und Schalter integriert. Dies ermöglicht einen natürlichen Bewegungsablauf und Bediensicherheit auch bei Einsatz auf unebenem Untergrund. Eine neu eingeführte aufklappbare Frontscheibe erlaubt eine effiziente Lüftung der Kabine. Die schmale Lenksäule bietet erhöhte Beinfreiheit und bessere Sicht nach unten vorne für den Fahrer. Mehrere große Ablagefächer und ein eigener Flaschenhalter bieten dem Fahrer einen praktischen und ergonomischen Arbeitsplatz.


Selbstverständlich wurden bestens bewährte und von den Anwendern geschätzte Vorteile der bisherigen Bulmor-Maschinen, wie beispielsweise der große Kraftstofftank, beibehalten.

 

Langjährige Erfahrung zählt


Bulmors Mehrwegestapler „BMS“ ist eine völlig neue Baureihe, welche die breite Kompetenz und Erfahrung aus den bisher bei Bulmor hergestellten und teils durch Firmenzukäufe übernommenen Mehrwegesystemen zusammenfasst. Kombiniert mit der eigenen langjährigen Erfahrung im Markt und diversen technischen Verbesserungen wird damit der aktuellste Wissensstand in einem flexiblen und qualitativ hochwertigen Gerät vereint. Die massive Herzstückbauweise sorgt für größtmögliche Stabilität selbst bei hohen Hubhöhen und Plattformbreiten. Aufgrund des hydraulischen Pendelsystems ist ein horizontaler Mastkorrekturausgleich bei hohen Hubhöhen Standard. Zusammen mit dem starren, massiven Rahmen können so höchste Stabilität, Sicherheit und genaues Einlagern unabhängig von Bodenunebenheiten gewährleistet werden.


Bei dem neuen Mehrwegestapler spielen auch Verfügbarkeit und einfache Servicedurchführung eine zentrale Rolle. Elektrik und Hydraulik wurden getrennt aufgebaut und sind separat über große Wartungsklappen sehr einfach zugänglich. Der außerordentlich leistungsstarke und trotzdem leise Elektroantrieb spart Kosten, ist umweltfreundlich und für schwierigste Situationen im Innen- und Außeneinsatz und auch im Mehrschichtbetrieb bestens geeignet. Die Leistungsdauer einer Batterie sorgt für den Betrieb während einer Schicht, und das Wechselbatteriesystem ermöglicht durch schnellen Batteriewechsel höchste Verfügbarkeit auch bei Mehrschichtbetrieb.


Das Ausfahrwerk wurde mit größeren, noch belastbareren Rollen ausgestattet, und auch beim BMS werden verstärkt Verrohrungen anstelle von Verschlauchungen eingesetzt. Die Wartung der Lenkgetriebe ist über spezielle im Chassis integrierte Wartungsöffnungen problemlos möglich.


Beide Geräte tragen Bulmors traditionelle Handschrift von Robustheit und Zuverlässigkeit. Gepaart mit der bekannten Verlässlichkeit und Flexibilität des österreichischen Maschinenbauers setzen die neuen Baureihen Maßstäbe bei Seiten- und Mehrwegestaplern für den professionellen Anwender. 

www.bulmor.com

15_6_FFZ_bulmor_SEI.jpg 

Beitrag aus dhf 6.2015

15_6_TITEL_188.jpg

Gerne können Sie dhf 6.2015 mit weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de         

oder:      Kontaktformular

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer

SL_Banner_180x90-v2.jpg


Herstellerumfrage Anbaugeräte
18_6_UMF_Anabau_188.jpg
spacer
Herstellerumfrage Flurförderzeuge
18_6_UMF_FFZ_188.jpg
spacer
Herstellerumfrage
Schubmaststapler

18_4_UMF_Schubmast_188.jpg

spacer
Enzyklopädie der Flurförderzeuge
Enzy-cover-188.jpg
 
spacer
Online Werbung @ dhf