Foto: Hänel
Wirtschaftlich, schnell und platzsparend

Beim Umzug in ein neues Firmengebäude erweiterte die Firma h-Team ihr Vertikalliftlager.

Mit drei weiteren Hänel-Lagersystemen vom Typ Lean-Lift wurde ein flexibles Auslieferungslager geschaffen, das auch auf zukünftige Änderungen im Warensortiment bestens vorbereitet ist. In nur fünf Tagen bewältigte h-Team zusammen mit Hänel den komplexen Umzug. 


Geht es um Auswahl von Steckverbindungen, Planung der Maschinenverdrahtung oder das optimale Datenübertragungssystem sowie Sicherheitssysteme, wie etwa Lichtschranken, Scanner oder Sicherheitssteuerungen für AKLs und Türen, ist mit seinen kompetenten Beratern das Unternehmen h-Team in Calw der richtige Systemlieferant. Seit rund zwölf Jahren expandiert das Unternehmen im Schwarzwald stetig. Im Frühjahr wurde daher ein mit Erdwärme und LED-Beleuchtung betriebenes, Energie einsparendes Firmengebäude bezogen.

 

Schnelle und wirtschaftliche Auslieferung


Vertikallifte bilden eine optimale Kombination aus systematischer und geordneter Ablagemöglichkeit. Durch die kompakte Bauweise dieser Lagersysteme kann bei Ausnutzung der Raumhöhe eine große Menge Platz geschaffen werden. Obendrein ist das empfindliche Warensortiment, wie die elektronischen Komponenten im h-Team Auslieferungslager, durch die geschlossene Bauweise der Vertikallifte vor Staub und Licht geschützt. Für die schnelle und flexible Auslieferung wurde im Calwer Neubau ein modernes Logistikzentrum mit zehn Lean-Lift Systemen installiert. h-Team-Firmengründer und Geschäftsführer Bernd Haußmann unterstreicht: „Mit dem flexiblen Liftlager sind wir für das sich stetig ändernde Warensortiment auch in Zukunft bestens gewappnet. Um zusätzlich Energie und damit CO2 einzusparen, haben wir die neuen Lean-Lift Systeme sogar in der Energie rückführenden EcoMode-Ausführung angeschafft.“ Jeweils fünf Vertikallifte stehen nebeneinander. Auf diese Weise kann an mehreren Liften parallel kommissioniert und die Aufträge schnell und effizient abgearbeitet werden. Durch Scannen des Kommissionierauftrags oder Eingabe der Containernummer erfolgt dank der Steuerungen mit Touch-Display jeweils an der Entnahmestelle der Vertikallifte die direkte Anwahl der Container. Eine schnelle Bereitstellung der angeforderten Artikel garantieren die kurzen Fahrwege und die High- Speed Ausführung der Lean-Lift Systeme.


Um den entsprechenden Container aufzurufen, wird beim Wareneingang lediglich der Artikel-Barcode gescannt. Lagerplätze für neue Artikel werden dabei mit den Terminals in HänelSoft schnell und bequem angelegt. Sperrige und große Artikel sowie die Kabeltrommeln sind in einem separaten Hochregal- und Kabeltrommellager untergebracht. Alle Lagerbewegungen werden automatisiert entweder per Barcode-Scanner oder per Tastatur an den jeweils separat installierten Steuerungen und Pultterminals in der Lagerverwaltung HänelSoft erfasst. So kann jederzeit parallel kommissioniert und selbst sehr kleine Artikel bis zur Losgröße 1 wirtschaftlich ausgeliefert werden.

 

Transparenz und Sicherheit der Abläufe


Über Nacht werden alle Materialbewegungen in HänelSoft mit den Daten im Warenwirtschaftssystem abgeglichen. „Mit dieser Datensynchronisation können wir die Fehlerquote auf weniger als ein halbes Prozent reduzieren. Falls doch einmal ein Fehler passiert, so wird dies unmittelbar am nächsten Tag automatisch erfasst und korrigiert“, verdeutlicht der Firmengründer.

 

Flexibilität und Anpassung im Sortiment


Um den gesamten Raum in den Lean-Lift- Systemen zur Lagerhaltung optimiert zu nutzen, werden gleich hohe Kartons mit den Artikeln auf den Containern zusammengeführt. Die modernen Touch-Displays der Liftsteuerungen zeigen anhand verschiedener Farben übersichtlich die unterschiedlichen Kartonhöhen. Hand in Hand mit der vertikal höhenoptimierten Container Einlagerung wird der gesamte Lagerraum damit optimal genutzt. Im Gegensatz zu einem AKL, wo der Platzbedarf für die Fördertechnik enorm groß und die Flexibilität bei zukünftigen Entwicklungen und Veränderungen eingeschränkt ist, kann mit den Lean-Lift-Systemen auch in Zukunft auf ein verändertes Artikel Sortiment schnell und flexibel reagiert werden.


Bernd Haußmann fügt an: „Mit der Lagerverwaltung HänelSoft legen wir auch definierte Pufferlager für unsere Kunden an, denn durch die flexible Lagerorganisation benötigen diese Bauteile nicht viel Platz. So können wir auch, wie in einer Abteilung beim Hersteller selbst, Wareneingangsprüfungen mit der anschließenden Montage kompletter Baugruppen durchführen und Kraft der effizienten Logistik lediglich mit einem Barcode-Begleitschein montierte Gehäuse „Just-in-Sequenz“ auf Paletten ausliefern.“

 

Punktlandung beim komplexen Umzug


Ein Firmenumzug ist nicht nur ein Kraftakt für alle Beteiligten, sondern hat häufig auch erhebliche Auswirkungen auf die Produktivität des operativen Bereiches. Bernd Haußmann: „Der erfolgreiche Umzug in das neue Firmengebäude wurde gemeinsam mit dem Hänel-Service-Team in lediglich fünf Tagen durchgeführt. Unsere Mannschaft und das Team von Hänel arbeiteten dabei Hand in Hand und rund um die Uhr. Außerordentlich loben möchte ich den engagierten Einsatz und die reibungslose Zusammenarbeit mit dem Team von Hänel und dies sogar über ein gesamtes Wochenende. Andernfalls hätten wir auch das Auslieferungslager nicht pünktlich in Betrieb nehmen und die Ausfallzeit auf ein Minimum begrenzen können.“


Beim Umzug räumte die Mannschaft vom h-Team Lift für Lift die Artikel aus. Anschließend baute das Hänel-Service- Team jeweils das gesamte Liftinventar ab und verstaute es sorgfältig auf Lkws zum Transport in die neuen Räumlichkeiten. Beim Aufbau wurden die ehemaligen Lifte an die neue Raumhöhe angepasst und aufgestockt. Neu- und Änderungsteile, wie die Ketten der Antriebe, wurden ausgetauscht und verbaut. Zusätzlich zu den sieben aufgestockten Liften wurden drei neue Vertikallifte installiert. Gleichzeitig lagerte Lift für Lift die Mannschaft vom h-Team mit der Integration in die Lagerverwaltung HänelSoft alle Artikel wieder ein. Auch der 3-Achs-Vertikallift mit drei Lifteinheiten vom Typ Hänel-Multi-Space wurde ausgeräumt, abgebaut und direkt in der Fertigung wieder in Betrieb genommen.


Ein wichtiges Kriterium ist auch der zuverlässige Betrieb der Vertikallifte sowie der 24-Stunden-Service von Hänel an über 300 Tagen im Jahr mit den effizienten Überwachungs- und Diagnosesystemen sowie die kurzfristige Verfügbarkeit der Servicetechniker.

 

Fazit


Um die pünktliche Auslieferung der elektronischen Sicherheits- und Systemkomponenten sicher zu stellen und auch in Zukunft flexibel auf ein verändertes Artikel-Sortiment reagieren zu können, wurde das Auslieferungslager vom h-Team erweitert und ergänzt. Mit den variablen Vertikalliften von Hänel wird auf engstem Raum enorm viel Platz eingespart. Die hohe Systemverfügbarkeit, der schnelle, sichere sowie ergonomische Artikelzugriff, die Reduzierung der Warte- und Wegezeiten sowie die große Flexibilität und Transparenz der Abläufe waren Basis für die Erweiterung und den Ausbau der Lagerliftanlage. Mit dem schnellen „Ware-zum-Bedienpersonal“-Förderprinzip entfallen, etwa wie in einer Fachbodenregalanlage, lange Wege, Leiternsteigen und damit auch die Unfallgefahr sowie ständiges Bücken. „Die modulare Bauweise der Lean-Lift-Systeme garantiert eine einfache und flexible Erweiterungsmöglichkeit.


Durch den Mix aus Handel, eigener Fertigung sowie den flexiblen und dynamischen Vertikalliften von Hänel sind wir bei einem sich ändernden Artikelsortiment für die Zukunft zudem bestens gewappnet“, resümiert Bernd Haußmann zufrieden.

www.haenel.de

 15_4_ITS_TL_haenel_SEI.jpg

Beitrag aus dhf 4.2015

15_4_TITEL_188.jpg

Gerne können Sie dhf 4.2015 mit weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de         

oder:      Kontaktformular

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Herstellerumfrage
Lagerlogistik
17_10_dhf_UMF_LL_188.jpg
spacer
Online Werbung @ dhf