dhf Intralogistik online - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

EXCHAiNGE 2020

10. November 2020 - 11. November 2020

Der internationale Supply-Chain-Gipfel EXCHAiNGE findet vom 10. – 11. November 2020 in Frankfurt am Main statt. Dieses interaktive Format richtet sich an Experten, Innovatoren, Gestalter und Entscheidungsträger und bietet Workshops zu den Themen Resilienz in der Kollaboration: Innovationen für Widerstands- und Reaktionsfähigkeit, 5G als Enabler für Smart Cities, Nachhaltiges Wirtschaften & Circular Economy und Digitales Führen.

Am 10. November präsentieren zudem die Finalisten der Supply Chain Awards 2020 vor dem Publikum ihre Lösungen und pitchen unter Anwesenheit der Jury. Im Rahmen der EXCHAiNGE Award Night am 11. November werden die Supply Chain Awards feierlich verliehen.

Als etablierte Networking-Plattform steht die EXCHAiNGE für den persönlichen Austausch über aktuelle Trends und praxisnahe Methoden in vertrauter und sicherer Atmosphäre. Sie ist Teil der Hypermotion, die als multimodale Innovationsplattform für zukünftige Mobilität & Logistik vom 10. bis 12. November Anwender und Anbieter beider Gebiete in Frankfurt zusammenbringt.

Details

Beginn:
10. November 2020
Ende:
11. November 2020
www.exchainge.de

Veranstaltungsort

Messe Frankfurt GmbH
Ludwig-Erhard-Anlage 1
Frankfurt, 60327
Telefon:
+49 69 75 75-0
View Veranstaltungsort Website

Veranstalter

EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
Telefon:
+49 (0)89 32391-259
E-Mail:
management@euroexpo.de
View Veranstalter Website

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Toyota Material Handling
post-thumbnail

Weltrangliste Flurförderzeuge 2020/2021

Bei der Auswertung der World Industrial Truck Statistics (WITS) stößt man auf Rückschläge und Steigerungen durch Schwankungen der Auftragseingänge und Auslieferungen der Flurförderzeugklassen. Für das Geschäftsjahr 2020 bzw. 2020/2021 haben 20 der beteiligten 27 Unternehmen Rückgänge im Nettoumsatz ihrer Flurförderzeugsparten gemeldet, die wohl auch auf der Corona-Pandemie
beruhen. Sechs Firmen haben über Zuwächse berichtet. Ein weiterer Hersteller, der 2020 in die Weltrangliste zurückgekehrt ist, hat keinen Vergleich zum Vorjahr
angegeben. Letztlich spiegeln die WITS einen wechselnden Bedarf am breiten Spektrum der Flurförderzeugtypen.