Page 63

dhf_418

Lagerlogistik + Materialfluss 63 Mehr Varianten. Mehr Kleinteile. Mehr Pickfehler? Die Bereitstellung von Kleinteilen zur Montage bringt in der Automobilindustrie besondere Herausforderungen mit sich. Vor allem dann, wenn es um die Losgröße 1 geht. Deshalb vertrauen Automobilhersteller auf eine neue Kommissionierungslösung, die effizientes Kleinteile-Management an jedem Punkt der Wertschöpfungskette erlaubt. q Die im Effimat eingesetzte intelligente Box-Mover- Technologie erlaubt die bedarfsgerechte Auslagerung von Boxen und eliminiert Pickfehler somit vollständig www.Dhf-magazin.com Die Vielfalt an Kleinteilen steigt mit der Vielfalt an Produktvarianten. Platz für größere Lagerhaltung steht jedoch in kaum einem Unternehmen zur Verfügung, und die Effizienz soll nicht unter längeren Laufwegen leiden. Viele Bauteile sind zudem leicht zu verwechseln und äußerlich teilweise nahezu identisch. Pickfehler müssen also dringend vermieden werden, denn jedes falsch verbaute Teil bedeutet für den Hersteller hohe Kosten in der Nacharbeitung. Einige deutsche Automobilkonzerne haben bereits einen Weg gefunden, diesen Herausforderungen nachhaltig zu begegnen: Sie setzen in jeweils unterschiedlichen Produktionsschritten auf den Effimat, ein intelligentes Kommissioniersystem, das an jedem Teil der Wertschöpfungskette zur effizienten Automatisierung des Kleinteile Managements eingesetzt werden kann, sowohl als Stand-Alone-Lösung als auch als Standardelement individueller Komplettlösungen. Die intelligente Box-Mover- Technologie ermöglicht ein dynamisches Handling von Standardboxen im Turm, sowohl auf der vertikalen als auch der horizontalen Achse. Die Kommissionierleistung ist dank diesem patentierten Prinzip mindestens um das Dreifache höher als bei einem herkömmlichen vertikalen Lagerlift. Effizienzsteigerung in der Vormontage durch Platzersparnis Ein Automobilhersteller war beispielsweise zunächst nur auf der Suche nach einer effizienten Lösung für das Platzproblem in der Vormontage mit vielen Kleinteilen, die in Regalen gelagert wurden. Herkömmliche vertikale Lagerlifte erfüllten jedoch nicht die Anforderungen, die das Unternehmen in Bezug auf Flexibilität und Geschwindigkeit für einen Einsatz direkt an der Produktionslinie stellte. So entschied man sich für zwei Effimaten zur automatisierten Bereitstellung von Kleinteilen. Das intelligente Kommis- sioniersystem bietet gegenüber manueller Regallagerung eine Platzersparnis von bis zu 75 Prozent. Gleichzeitig erlaubt die hohe Pickgeschwindigkeit eine nahtlose Integration in den Produktionsprozess direkt an der Linie. Durch den nun wirtschaftlicheren Umgang mit der zur Verfügung stehenden Fläche konnten Arbeitsplätze, die zuvor weit entfernt von der Linie waren, direkt in die Vormontage umgesiedelt werden. Es werden peu á peu alle Arbeitsschritte, die für die Vormontage relevant sind, in einem Bereich zentralisiert. Im Ergebnis werden Laufwege und Koordinationsaufwand verringert. Pickfehler adé! Die Einführung des neuartigen Systems brachte weitere Vorteile mit sich, die zu Beginn nicht erwartet wurden. Durch die starke Ähnlichkeit einzelner Bauteile kam es früher immer wieder zu Verwechslungsfehlern beim Picken aus den Regalen. Jede Woche wurde eine zweistellige Zahl an Pickfehlern nicht bemerkt, und falsche Teile sind in die Autos verbaut worden. Diese Fahrzeuge mussten schließlich den Umweg über die Nacharbeitung nehmen und verursachten immense Kosten. Heute gibt es diese Pickfehler nicht mehr, da der Effimat in jedem Zyklus nur die für den entsprechenden Montagevorgang benötigten Teile ausgibt. Allein durch diese Optimierung hat sich die Anschaffung der beiden Türme bereits in weniger als einem Jahr amortisiert. Die Platzersparnis, Effizienzsteigerung und höhere Flexibilität sind dabei noch nicht miteingerechnet. u www.effimat.de p Der Effimat ist ein neuartiges System zur effizienten Kommissionierung von Kleinteilen und trifft alle Anforderungen einer individuellen Produktion (Fotos: EffiMat)


dhf_418
To see the actual publication please follow the link above