Page 69

dhf_118

Produkte + Lösungen 69 ¢  Neue Seitenstapler-Baureihe Das österreichische Unternehmen Bulmor präsentiert erstmalig auf der LogiMAT 2018 eine neue Seitenstapler-Baureihe für Klein- und Mittelbetriebe, die nicht nur umweltschonend Langgut transportiert und höchst wendig ist, sondern zudem auch noch kostengünstig in der Anschaffung. Der neue Elektro Seitenstapler der EQc-Baureihe ist mit einer kostengünstigen 48 Volt-Technik ausgestattet und somit eine wirtschaftliche Lösung für kurzes bis mittellanges, bis zu vier Stunden, Material-Handling von bis zu 4 Tonnen. Das Gerät ist mit seiner Gesamtlänge von 3 900 Millimeter das Kompakteste seiner Klasse und manövriert sicher und stabil Langgut mit bewährter Bulmor-Robustheit; sowohl im Innen- als auch im Außeneinsatz.  10–H24 Der leistungsstarke Elektroantrieb schont nicht nur die Umwelt, die Gesundheit der Mitarbeiter, sondern auch das Holz. Dieses kann damit schonend, ohne Risiko der Verschmutzung durch Dieselruß, bewegt werden. Viele Betriebe beziehen ihre elektrische Energie für diesen Zweck über eigene Photovoltaik-Anlagen. Ein großer Mehrwert, nachdem der Markt verstärkt auf umweltschonende und saubere Fertigung setzt. Langfristig überzeugen Elektrostapler durch die deutlich günstigeren Gesamtkosten, die sich vor allem durch den geringeren Serviceaufwand und die niedrigere Energiekosten ergeben. (Foto: Bulmor) u www.bulmor.com Anzeige Maschinenheber Transportfahrwerke Anschlagpunkte Industriekrane HTS ... the load moving experts Unsere Produkte für Ihren Maschinentransport ECO-Jack® ECO-Skate® Heben und bewegen bis 220to und mehr HTS Hydraulische Transportsysteme GmbH www.hts-direkt.de ¢  Plattformwagen für die Automobilindustrie Mit dem Caesar PH-0,8 hat MLR einen Plattformwagen speziell für die Automobilindustrie konzipiert. Das 3090 Millimeter lange und 1368 Millimeter breite Fahrzeug transportiert Bauteile, Motoren oder ganze Karosserien in der Vormontage und kann dort als Alternative zur Bandfertigung eingesetzt werden. Im Fahrzeug ist ein Hubtisch integriert, der sich bis zu einer Höhe von 818 Millimeter ausfahren lässt. Dadurch  7–D41 können Arbeiter, die Montagen an den transportierten Lasten vornehmen, eine für sie richtige Arbeitshöhe individuell und ergonomisch einstellen. Das Fahrzeug ist ideal für enge Arbeitsumgebungen: Der drehbare Differenzialantrieb mit zwei beweglichen Antriebseinheiten ermöglicht sehr kleine Lenkradien und parallel versetzte Fahrbewegungen. Die Steuerung der Fahrzeugkomponenten übernimmt eine SPS von Siemens. Der in der Automobilindustrie weit verbreitete Controller hat den Vorteil, dass sich Zusatzaufgaben, Überwachungs- oder Kontrollfunktionen so schnell und einfach auch mit dem eigenen Personal der Autobauer implementieren lassen. (Foto: MLR) u www.mlr.de


dhf_118
To see the actual publication please follow the link above