Page 65

dhf_118

Dreifachpalettengabel DRPK Zinkenverstellgerät RZV-S Teleskopgabelzinke TGZ Drehbare Klammergabel DUZ Papierrollenklammer PRK Drehgerät DG LogiMAT 2018 Wir stellen aus: 13.-15.03.2018 Halle 10 - Stand B45 Durwen Maschinenbau GmbH August-Horch-Straße 5 · D-56637 Plaidt Telefon: (+49 26 32) 70 00-0 · Fax: 70 00-40 info@durwen.de · www.durwen.de ¢  Torsten pickt mit Roboterarm Torwegge Intralogistics zeigt auf der LogiMAT die neuesten Entwicklungsschritte des fahrerlosen Transportsystems (FTS) Torsten. Das im vergangenen Jahr in den Markt eingeführte Fahrzeug ist inzwischen zu einem vielseitig einsetzbaren Transportroboter gereift. Am Messestand demonstrieren zwei Torstens verschiedene Anwendungsfälle. Beide FTS sind mit Kufen versehen und können damit Paletten und Plattformen  10–B39 heben. Im ersten Szenario nimmt ein Fahrzeug eine Roboterplattform mit Greifarm auf und befördert diese zu einem der beiden Rollenförderer. Hier erfolgt ein Pick von der dort liegenden Palette. Anschließend transportiert Torsten den aufgenommenen Gegenstand zu dem zweiten Rollenförderer und legt ihn dort auf der Palette ab. Das zweite Szenario veranschaulicht, wie die Kooperation zweier FTS kollisionsfrei funktioniert. In diesem fahren beide Fahrzeuge jeweils einen Rollenförderer an und bringen anschließend eine Palette zu der gegenüberliegenden Bahn. Auf dem Weg dorthin kreuzen sich die Wege der beiden Torstens. Dabei weichen sie sich gegenseitig aus und umfahren selbstständig Hindernisse. Gewährleistet wird dies durch eine spezielle Sensorik. (Foto: Torwegge) u www.torwegge.de ¢  Überholspur für die Packstraße Für Bizerba aus Balingen, Marktführer im Bereich Wäge- und Schneidetechnologie, steht die LogiMAT 2018 ganz im Zeichen der Packstraße. Zudem werden die neuesten Lastaufnehmer und Terminals präsentiert, letztere verfügen über eigenständige Programme für das  3–B60 Wiegen, Zählen, Kontrollieren und Etikettieren von Produkten aller Art. Auch dynamische Hochleistungswaagen mit Durchlaufgeschwindigkeiten von bis zu 3,1 Meter in der Sekunde sind am Messestand zu sehen. Darunter ein weltweit bislang einmaliges Modell, das in der Lage ist, Daten auch im XML-Format auszugeben. Optional sind alle Systeme auch mit Volumenmessrahmen, Etikettierern und Sortiereinrichtungen erhältlich. In Sachen Labeling stehen transparente Thermoetiketten im Mittelpunkt der Ausstellung. Der große Vorteil: Dem Endverbraucher stehen alle wichtigen Informationen über ein Produkt auf dem Label zur Verfügung. Gleichzeitig hat er freie Sicht auf die Ware. Daneben zeigt das Unternehmen Multilayer-Etiketten für den erhöhten Informationsbedarf auf kleiner Fläche sowie RF-Labels als Diebstahlsicherung. Aktuellen technologischen Trends wie Industrie 4.0 trägt Bizerba mit einem eigenen Angebot Rechnung: Mit „My Bizerba“ sind Kunden in der Lage, benötigte Serviceleistungen entsprechend der eigenen Anforderungen zusammenstellen. Dazu gehören Verfügbarkeiten, Wartung und Lifecycle Management. Darüber hinaus ist es für Kunden künftig nicht mehr zwingend nötig, Hard- oder Software selbst zu kaufen: Sie können im Rahmen des Angebots auch Abrechnungsmodelle über deren Nutzung in Anspruch nehmen. (Foto: Bizerba) u www.bizerba.com


dhf_118
To see the actual publication please follow the link above