Page 38

dhf_118

38 dhf special Lagerlogistik + Materialfluss Traysorter – die ROI-Rakete im E-Commerce Wollen auch Sie den Schritt ins E-COM-Business wagen? Entdecken Sie im Folgenden, wie der Vanderlande Traysorter dabei unterstützen kann – egal ob als Stand-Alone-Lösung oder vollintegriert. Mit einer großen Auswahlmöglichkeit an Standard-Konfigurationen und vielfältigen Optionen lässt sich nahezu jede Kundenanforderung erfüllen. Jährliche Steigerungsraten von 20 Prozent sind im E-Commerce   Der Traysorter von Vanderlande im Detail   1/2.2018 keine Seltenheit. Eine Erweiterung des Produktspektrums und die Erschließung neuer Märkte stellen die Händler vor immer neue Herausforderungen hinsichtlich ihrer Logistikprozesse und -systeme. Laut der Studie „E-Commerce & Intralogistik 2020“ – erstellt von einer Arbeitsgemeinschaft aus dem Marktforschungsunternehmen Technomar, der Unternehmensberatung Trilog I Qa sowie dem Institut des Interaktiven Handels (IDIH) – ist der Bedarf des E-Commerce an Automatisierung in logistischen Prozessen weiter steigend. Die Anforderungen an die Automatisierung hängen von mehreren Faktoren ab, wie zum Beispiel Eigenschaft des Sor- timents, Abmessungen der Artikel, geforderte Leistung, Homogenität der Produkte, Saisonalität des Geschäftes etc. Es ist unumstritten, dass automatische Sortiersysteme essenziell sind für die Sortiergenauigkeit und die Steigerung der Effizienz sowie der Produktivität in der Auftragsabwicklung von E-Com- und Omnichannel-Händlern. Sind diese Systeme auch flexibel? Können diese Systeme auch flexibel Kartons, Behälter, Säcke oder Paletten handhaben? Der Traysorter von Vanderlande bietet diese Flexibilität Mit seiner Hilfe kann ein breites Spektrum an Produkten, wie beispielsweise bei unserem Kunden LIDL, bearbeitet werden: von Bekleidung über Accessoires, Multimedia, Schmuck, Pharmaartikel, Bücher und Kleinsendungen. Durch die modulare Bauweise kann der Traysorter schrittweise erweitert und ergänzt werden, ohne dabei den laufenden Betrieb langfristig zu unterbrechen. Auch eine spätere örtliche Verlagerung der Anlage ist mit geringem Aufwand möglich. Je nach Bedarf können mit dem Traysorter Sortierleistungen von 5 000 bis 14 000 Teilen pro Stunde erzielt werden. Durch seinen Einsatz wird neben der Reduzierung der Pick- Kosten und Verbesserung der Ergonomie für die Mitarbeiter (kür- Sehr günstige Kosten pro Sortierziel und Quadratmeter durch kompakte Bauweise. Vertraute Prozesse können modifiziert weitergeführt werden. Durch das vorhandene Statistikmodul können eigene oder durch Vanderlande unterstützte Prozessauswertungen im Rahmen der Business Process Inteligence (BPI) erfolgen. Sein breites Sortierspektrum kombiniert mit hoher Sortierleistung und attraktivem Preis macht ihn zum Allrounder im E-Commerce und Multi-Channel-Business. t Mit dem Traysorter von Vanderlande können Sortierleistungen von 5 000 bis 14 000 Teilen pro Stunde erzielt werden (Fotos: Vanderlande) u (oben) Drop-trays – kostengünstig und kompakt u Doubledrop trays – Höchstleistung für kleine und große Artikel


dhf_118
To see the actual publication please follow the link above