Page 10

dhf_118

10 Titelthema Auf Veränderungen perfekt eingestellt Mauermörtel, Anstriche, Beschichtungen oder Estriche – die Röfix AG hat rund 200 verschiedene Baustoffe im Portfolio. Damit diese pünktlich, in den richtigen Mengen zu den Kunden gelangen, legt der Hersteller besonderen Wert auf die Abfüll-, Palettier- und Verpackungstechnik. Die Beumer Group lieferte eine komplette Anlage an den Schweizer Standort Sennwald und integrierte sie in ein bestehendes Gebäude. Die Anlage kann, ohne sie umrüsten zu müssen, flexibel auf die unterschiedlichen Materialien eingestellt werden. Die einzelnen Systemkomponenten sind einfach zu warten und arbeiten zuverlässig. So kommt es zu keinen ungeplanten Stillständen, und es wird eine hohe Verfügbarkeit erreicht. Hoch und mächtig steht den Weiten der Rheinebene das Bergpanorama mit den Chrüzbergen, Stauberen und Hohem Kasten gegenüber. Hier in Sennwald im Schweizer Kanton St. Gallen schätzen Naturliebhaber,   1/2.2018 Wanderer und Radfahrer die Wälder, Auen und die verschlungenen Pfade. An diesem beschaulichen Ort mit seinen rund 5 000 Einwohnern hat auch der österreichische Baustoffhersteller Röfix, Mitglied der Fixit Gruppe, einen seiner fünf Schweizer Standorte errichtet. „Wir stellen hier unser komplettes Sortiment her“, beschreibt Josef Sennhauser, CEO Röfix, Schweiz. „Unter den rund 200 verschiedenen Baustoffen befinden sich beispielsweise Feinputze, ver- schiedene Betonarten, Mauermörtel, Estrich oder Kleber“, wirft Werksleiter Gerhardt Welte ein. „Also Produkte mit ganz unterschiedlichen Fließeigenschaften.“ Und genau hier liegt die Herausforderung. Um wettbewerbsfähig zu sein, ist nicht nur die hohe Qualität der Baustoffe wichtig. „Hersteller müssen ihre Ware auch pünktlich und zuverlässig zu den Händlern und Endkunden liefern können“, betont Sennhauser. „Termintreue ist ein ganz entscheidender Faktor für Kundenzufriedenheit.“ Dazu benötigte die Schweizer Niederlassung eine Verpackungslinie, die in der Lage ist, die unterschiedlichen Materialien schnell und vor allem flexibel in Säcke zu füllen, diese zu palettieren und anschließend die fertigen Stapel mit einer Stretchhaube zu verpacken. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Ausfällen an einzelnen Maschinen, und die Mitarbeiter mussten die Linie bei Produktwechseln oft aufwendig umstellen – beides kostete Zeit. Auf den richtigen Partner gesetzt Röfix konnte in anderen Werken mit Lösungen der Beumer Group bereits gute Erfahrungen sammeln. Deswegen wandten sich die Verantwortlichen an den Komplettanbieter für die Abfüll-, Palettier- und Verpackungstechnik. „Zuverlässigkeit setzen nicht nur unsere Kunden voraus, sondern auch wir bei unseren Zulieferern“, sagt Welte. Zentrale Anforderungen an die Verpackungslinie waren neben der Flexibilität insbesondere eine wirtschaftliche Arbeitsweise, eine hohe Wartungsfreundlichkeit sowie ein umfassender Customer Support. Beide Unternehmen waren sich über Umfang und Terminierung schnell einig, und das Projekt konnte starten. Abgefüllt: nicht zu viel, nicht zu wenig Da die Produktpalette der hier hergestellten Baustoffe sehr breit ist, installierte die Beumer Group eine nach dem Luftfüllprinzip arbeitende Abfüllanlage vom Typ Beumer Fillpac R. Die Säcke werden während des Füllvorgangs verwogen. Dazu ist der Beumer Fillpac mit einer eichfähigen elektronischen Wägeeinrichtung ausgestattet. Diese stellt sicher, dass die Anlage die Säcke stets mit der „Mit der Komplettlösung der Beumer Group füllt Röfix unterschiedliche Baustoffe ab, palettiert und verpackt diese – mit höchster Flexibilität“ t Die Beumer Group lieferte die komplette Linie aus einer Hand. Dazu gehört der Beumer Fillpac R: Dieser füllt das Material sehr effizient in die Säcke. Eine eichfähige elektronische Wägeeinrichtung stellt sicher, dass die Anlage immer einen exakten Füllungsgrad erzielt (Fotos: Beumer)


dhf_118
To see the actual publication please follow the link above