Foto: Movis
Die Lieferflotte im Blick

Movis Fleet ist eine PC-Lösung zur kostengünstigen Darstellung von Fahrzeugpositionen und Fahrtrouten. Das System kommt ohne Telematik-Boxen oder Web-Dienste aus, denn es basiert auf GPS-Daten handelsüblicher Smartphones.

Hunderte Unternehmen, die Lieferfahrzeuge für die Distribution von Waren einsetzen, nutzen zur papierlosen Abwicklung des gesamten Erfassungsaufwands von Lieferungen und Retouren unterwegs das Mobile Warenwirtschafts- und Informationssystem Mowis.

Oft auch in Verbindung mit Telematik-Daten, die den Disponenten in der Zentrale einen sofortigen Überblick über die Standorte und Fahrtrouten der Lieferflotte bieten. Mit diesen Echtzeit-Positionsdaten lassen sich beispielsweise bei Kundennachfragen treffsichere Aussagen zur Ankunftszeit geben. Alle Standzeiten können problemlos Kunden oder Ereignissen zugeordnet und gegebenenfalls berechnet werden. Auch eine leistungsorientierte Fahrerentlohnung lässt sich auf Basis der Telematik-Daten leichter realisieren. Reiner Heinrich, Geschäftsführer der Movis Mobile Vision GmbH aus Offenbach, weiß aus langjähriger Erfahrung mit mobilen IT-Systemen: „Unternehmen, die die Bewegungsdaten ihrer Fahrzeugflotte auswerten, können die Routenplanung und den Personaleinsatz sehr viel effizienter optimieren und sich damit einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Doch viele scheuten bisher den Aufwand.“

 

GPS-Technik ohne Zusatzkosten


Deshalb präsentiert das auf innovative IT-Lösungen für die Bereiche Lieferlogistik, Lagerlogistik und Flottenmanagement spezialisierte Unternehmen nun Movis-Fleet, eine PC-Lösung zur kostengünstigen Darstellung von Fahrzeugpositionen und Fahrtrouten. Eine Besonderheit dieses Systems ist, dass es ganz ohne den lästigen Einbau von Telematikboxen in Fahrzeuge auskommt und sich somit auch für Mietwagen und Fahrzeuge von Subunternehmern eignet. Auch die Nutzung unsicherer beziehungsweise aufgrund schwer kalkulierbarer Providerkosten undurchsichtiger Webdienste erübrigt sich.


Die stationäre Seite des Systems besteht aus Movis-Fleet-PC, einem Anwendungsprogramm für Windows-PCs, welches die Verfolgung von Objekten, wie zum Beispiel Lieferfahrzeugen erlaubt. Die Software inklusive Geo-Daten wird beim Anwender installiert und verursacht keine laufenden Kosten. Auf der mobilen Seite kommen Movis-Trace oder Movis-Positioning unter Nutzung von Smartphones (Android) und Mobilcomputern mit GPS über GSM-Mobilfunknetze zum Einsatz. Die bei der Kommunikation entstehenden Verbindungskosten sind abhängig vom Netzprovider. Die Applikationen sind Internet-basierende Lösungen für die Objektverfolgung beziehungsweise zur Feststellung von Position und Spur (Fahrtstrecke). Optional können Statusinformationen (Events), wie beispielsweise „Ziel erreicht“, „Ware abgeholt“, „Stau“ zur Zentrale gesendet werden. Ein großer Vorteil ist, dass handelsübliche beziehungsweise vorhandene Smartphones genutzt werden können, was die Investitionskosten in diese smarte Lösung weiter reduziert und eine äußerst schnelle Amortisation verspricht.

 

Schneller starten


Für Unternehmen, die neben Movis-Fleet auch das mobile Warenwirtschafts- und Informationssystem Mowis nutzen, bietet sich der Vorteil, die Telematik-Daten, wie zum Beispiel Standzeiten direkt über eine Schnittstelle an das WWS zu übertragen. Reiner Heinrich verspricht: „Je nach Organisation des Lieferdienstes werden durch Mowis täglich bis zu zwei Stunden für die Rückerfassung und die Klärung von unklaren Fällen eingespart. Mit Mowis optimiert der Fahrer seine Arbeit, weil er zu Dienstbeginn schneller seine Aufgaben starten kann, flexibler und fehlerfreier arbeitet und zum Feierabend hin weniger Differenzen zu klären hat. Dazu kommt die Ersparnis an Papier für Belege und an Aufwand für die spätere Nacherfassung.“

www.movis-gmbh.de

 

 

Beitrag aus dhf 5.2014

14_5_TITEL_188.jpg

Gerne können Sie dhf 5.2014 mit weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de         

oder:      Kontaktforumlar

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Online Werbung @ dhf
  
  
spacer