Foto: Jung Hebetechnik
Schwerlasttransport mit Akku-Antrieb

16_3_LOGO_bauma_.jpg  B3.549

 

Seit 1972 befasst sich die Jung GmbH aus Waiblingen mit dem Transport schwerer Lasten. 2010 präsentierte Jung erstmal ein Lenkwerk mit integriertem pneumatischem Antrieb in der Produktgruppe der Transportfahrwerke bis 30 Tonnen Tragfähigkeit. Jetzt gibt es das JLA 15/30 G auch elektrisch betrieben.

 

Mit dem neuen selbstfahrenden Transportfahrwerk JLA-e 15/30 erhalten alle Kunden, die in unterschiedlichen Situationen mit engen Platzverhältnissen konfrontiert sind, ein flexibles Transportgerät, das einen Schlepper oder Stapler als Zugfahrzeug überflüssig macht und dabei viel weniger Rangierfläche benötigt. Selbst bei sehr beengten Platzverhältnissen kann das JLA-Lenkwerk unter die Maschine platziert werden, denn es ist äußerst manövrierfähig und kann auf der Stelle um 360 Grad gedreht werden.

 

Ausdauernd im Akku-Betrieb


Das neue JLA-Lenkwerk mit elektrischem Antrieb ist außerordentlich leistungsfähig: mit einer Akku-Aufladung kann im Idealfall bis zu sechs Stunden unter Volllast gearbeitet werden. Die schnelle Akku-Ladedauer von nur 60 bis 90 Minuten erlaubt auch kurzfristige Einsätze ohne längere Vorlaufzeiten. Ein Impulsladegerät der neuesten Technik wird dazu exakt auf den LiFePO4-Hochleistungsakku abgestimmt. Ohne Emissionen kann das JLA-e auch in Räumen eingesetzt werden, die mit motorisierten Fahrzeugen nicht befahren werden dürfen.

 

Kinderleichte Bedienung per Funk


In der Serienversion bietet das schlanke Gerät mit nur 120 Zentimeter Breite und 80 Zentimeter Tiefe eine hohe Traglast von bis zu 15 Tonnen auf dem Drehteller; in Kombination mit einem entsprechenden Fahrwerk können Lasten bis zu 30 Tonnen problemlos manövriert werden. Die Bauhöhe des Lenkwerks passt mit 180 Millimeter zu den bewährten Fahrwerken der G-Serie, die von professionellen Schwerlast-Transporteuren seit Jahren erfolgreich eingesetzt werden.


Die Bedienung ist kinderleicht: einfach durch die Funkfernbedienung über zwei Steuerhebel, die die Fahrtrichtungsbefehle auch aus einiger Distanz direkt übertragen, wird die Bewegung kontrolliert. Die Fernbedienung ist sehr leicht und kann mit einer Gürteltasche, die im Lieferumfang inbegriffen ist, einfach umgeschnallt werden.


Das komplette JLA–e 15/30 G wiegt nur 240 Kilogramm. Zum Verstauen nach getaner Arbeit kann der Akkumulator abgenommen werden, so ist die Lagerung leicht und platzsparend.

www.jung-hebetechnik.de

Beitrag aus dhf 3.2016

16_3_TS-dhf_188.jpg

Gerne können Sie dhf 3.2016 mit weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de         

oder:      Kontaktformular

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Herstellerumfrage
Krane + Hebezeuge
17_9_Herstellerumfrage-KH_1.jpg
spacer
Online Werbung @ dhf
  
  
spacer