Wohlthat Entertainment nutzt Mietstapler von Jungheinrich  (Foto: Jungheinrich AG)
Stapler für die Berliner Partymeile

Fällt in Berlin der Startschuss für die alljährliche Silvesterfeier, haben die Mietgeräte von Jungheinrich ihren Job zunächst erledigt.

Gefragt werden die Dieselstapler vor allem, wenn Wohlthat Entertainment die Bühnen samt des technischen Equipments aufbaut und die Catering-Bereiche zu versorgen sind. Aber auch, wenn es später um das große Aufräumen geht.

 

 

Jens Meinecke, Technical Project Manager der Wohlthat Entertainment GmbH, Berlin, zeigt Fotos ausgelassener, fröhlicher Menschen, die auf der zwei Kilometer langen Partymeile zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule feiern. „Das war vor zwölf Monaten. Bis wir wieder so weit sind, haben wir noch viel Arbeit vor uns. Dabei helfen uns die Mietstapler von Jungheinrich.“


Meinecke lässt seinen Blick von der Showbühne am Brandenburger Tor, die er mit seinem Team für den Auftritt internationaler Musikstars vorbereitet, über die 80 000 Quadratmeter große Veranstaltungsfläche schweifen. „Für die Silvesterfeier errichten wir noch zwei weitere kleinere Bühnen. Sie stehen, von hier aus betrachtet, kurz vor dem Riesenrad, das den Abschluss der Partymeile vor der Siegessäule markiert. Außerdem bauen wir Videoleinwände, Mediencenter, Partyzelte sowie Gastronomie- und Getränkestände auf. Ferner inszenieren wir Licht- und Lasershows sowie ein spektakuläres Feuerwerk.“


Zum Jahreswechsel haben die Veranstaltungsprofis, die sich gern auch sehr anspruchsvollen Herausforderungen stellen, insgesamt acht Dieselstapler DFG 430s und DFG 550s mit drei beziehungsweise fünf Tonnen Tragfähigkeit gemietet. Die mit hydrostatischer Antriebstechnologie ausgestatteten Flurförderzeuge beschleunigen direkt und dynamisch aus dem Stand heraus und bieten dauerhaft hohe Umschlagleistungen. Ihre Fahrgeschwindigkeit kann man exakt steuern, weil die Hydrostaten „am Gas hängen“ und folglich sofort stoppen, sobald man den Fuß vom Pedal nimmt. Abgesehen davon erreichen sie Spitzenwerte bei höchster Energieeffizienz. Das garantiert die Systemsteuerung, die auf einer von Jungheinrich entwickelten Software basiert. Zusätzliche Pluspunkte sammeln die Hydrostaten aufgrund ihrer Motoren aus der Automobilindustrie, die sich durch niedrige Verbrauchs- und Vibrationswerte sowie geringe Abgas- und Geräuschemissionen auszeichnen.

 

Dieselstapler sind unverzichtbar


Mit den Dieselstaplern transportiert Wohlthat Entertainment hier in erster Linie Bühnenequipments einschließlich der Ausrüstungen für Ton, Licht und Video. Die zweite wesentliche Aufgabe ist die Versorgung der Catering- Bereiche mit Getränken. Nach dem Event helfen die DFG 430s und DFG 550s beim Aufräumen und fahren dabei auch das Leergut weg. Dass die Stapler für die logistischen Abläufe unverzichtbar sind, sieht man an den Zahlen des Vorjahres. Damals haben die Geräte 14 40-Tonnen-Lkw entladen, die das Material für die Hauptbühne angeliefert haben. Eine Menge, die einem Transportvolumen von 100 Stahlrungen entspricht.


Neben den Hydrostaten hat Jungheinrich einen Teleskopstapler, zwei Teleskoparbeitsbühnen mit 28 Meter, zwei Lkw-Arbeitsbühnen mit 35 Meter und eine Lkw- Arbeitsbühne mit 70 Meter Arbeitshöhe bereitgestellt. Hinzu kommen Scherenarbeitsbühnen. Meinecke deutet auf den Teleskopstapler, den Wohlthat Entertainment am Sonderbau eines Getränkeherstellers einsetzt. „Der Teleskopstapler hebt die Ausstattung hoch, die die Dieselstapler hierher transportiert haben. Die Arbeitsbühnen verwenden wir während der Show als feste oder fahrbare Kamerapositionen sowie vor und nach der Show als Auf- und Abbauhilfe für Bühnen, Ton, Licht, Kabel und Schilder.“


Sofern keine Überstunden anstehen, sind die Geräte täglich von 8 bis 20 Uhr im Einsatz. Zeitweise benötigen die Veranstalter alle DFG 430s und DFG 550s parallel, beispielsweise zur Montage der Bühnen und zum Entladen und Verteilen angelieferten Materials.

 

Mieten statt kaufen


Für das eigene Materiallager hat Wohlthat Entertainment zwei Stapler von Jungheinrich gekauft. Geht es um Veranstaltungen oder um Sonderbauten im Rahmen von Events, nutzt das Unternehmen ausschließlich Mietgeräte. Die damit verbundenen Vorteile liegen auf der Hand: Es ist immer schnell die neueste Technik verfügbar und dadurch Planungssicherheit gegeben. Außerdem muss man weder Kapital binden noch Überkapazitäten schaffen, um Schwankungen auffangen zu können. Jens Meinecke blättert in einer Liste. „Bei uns warten verschiedenste Aufgaben auf die Dieselstapler. Deshalb sollten sie leistungsfähig und flexibel einsetzbar sein. Wichtig ist auch eine hohe Sicherheit der Geräte. Überdies legen wir Wert auf Bedienerfreundlichkeit, weil unsere Crew nicht jeden Tag mit den Fahrzeugen arbeitet.“ Wohlthat Entertainment mietet die Flurförderzeuge im Schnitt sieben bis zehn Tage, für den Aufbau von Fanmeilen bis zu fünf Wochen lang. Daher möchte sich das Unternehmen darauf verlassen können, funktionierende, gepflegte und saubere Geräte zu erhalten. Dass die Stapler zudem sehr ergonomisch und komfortabel sind, ist ein angenehmer Nebeneffekt für die Bediener. Zumal sie an manchen Tagen bis zu zwölf Stunden in den Kabinen der Flurförderzeuge sitzen.

 

Rund zehn Jahre Zusammenarbeit


Die Entscheidung, Stapler von Jungheinrich zu mieten, hatte Wohlthat Entertainment letztlich nach Anfragen bei mehreren Unternehmen getroffen. Meinecke: „Wir wollten vergleichen. Statt auf Billiganbieter setzen wir auf Zuverlässigkeit. Ein weiterer Punkt ist das persönliche Verhältnis zu Andreas Schulze, den für uns zuständigen Referenten Miete der Jungheinrich Niederlassung Berlin-Brandenburg. Wir dürfen ihn auch mitten in der Nacht anrufen, wenn es Probleme gibt. Das galt ebenso für seinen Vorgänger Detlef Knackfuß, der uns zehn Jahre lang als Mietstellenleiter betreut hat.“


Während ihrer Zusammenarbeit haben Wohlthat Entertainment und Jungheinrich rund 140 Projekte gemeinsam gemeistert. Unter anderem die Silvesterfeier, mit deren Organisation die Partyprofis regelmäßig seit 1995 beauftragt werden. Meinecke klopft auf das Heck eines Fahrzeugs. „Wir haben die Lösung gewählt, die für uns optimal ist und durch die wir Stapler und Arbeitsbühnen aus einer Hand erhalten. Insofern ist eine Voraussetzung dafür erfüllt, alle Herausforderungen zu bestehen, auf die wir beim Aufbau von Events treffen.“

 

Startschuss für die Megaparty


Die Megaparty zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule ist nun im Wesentlichen vorbereitet. Unterhalb der auf dem Brandenburger Tor thronenden Quadriga laufen Musikproben und Tests der Bühnenscheinwerfer. Über Leinwände flimmert schon der Willkommensgruß für das kommende Jahr. Jens Meinecke schaut entspannt auf die Partymeile. „Der Startschuss für die Party kann fallen. Jetzt werden wieder Gäste aus der ganzen Welt anreisen und feiern. Egal, welches Wetter sie auf der Straße des 17. Juni erwartet.“ Angemeldet sind auch etwa 500 nationale und internationale Journalisten sowie 350 TV-Sender. So dürfen sich diejenigen, die keine Möglichkeit haben, in die deutsche Hauptstadt zu reisen, auf die Liveübertragung des Events im Fernsehen freuen. 


www.jungheinrich.de  

Mietstapler für jeden Zweck 

Die Jungheinrich-Mietflotte verfügt europaweit über 25 000 Flurförderzeuge. Durch sein engmaschiges Mietstellennetz kann das Unternehmen die jeweils gewünschten Stapler schnell bereitstellen. Unabhängig davon, ob sie ein Kunde für einen Tag oder für mehrere Jahre mieten möchte, ob mit Anbaugeräten oder als Sonderbau für außergewöhnliche Einsätze. Jungheinrich hat die passenden Flurförderzeuge stets parat, vom Hubwagen bis hin zum Containerstapler, für Hof, Halle und schweres Gelände. Allein in Deutschland werden 17 Niederlassungen und 19 zusätzliche Mietstützpunkte betrieben.  

 

 

14_12_TT_jungheinrich_KAST.jpg


Titelthema aus dhf 12.2014

14_12_TT_jungheinrich_SEI.jpg 
 

Hier finden Sie die Titelthemen der vergangenen Ausgaben

 

Gerne können Sie dhf 12.2014 mit weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de         

oder:      Kontaktforumlar

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56


 

spacer
Online Werbung @ dhf
  
  
spacer