Foto: BYD
Innovateure unter sich

Die Firma Bahr Modultechnik ist Spezialist für zukunftsweisende Positioniersysteme. Das familiengeführte Unternehmen wurde 1990 von den Ingenieuren Frank und Dirk Bahr gegründet. Das Management ist stolz auf seine drei IF-Designpreise und nutzt Stapler aus der IFOY-Award-Gewinnerserie von BYD für die Intralogistik.


Positioniersysteme aus dem Hause Bahr Modultechnik kommen weltweit in über 20 Ländern zum Einsatz. Die Kunden aus dem Maschinenbau, der Automobilproduktion, der Energie- und Medizintechnik fordern ständig Produktneuentwicklungen und hochgradige Präzision bei modularen Positioniersystemen mit verschiedenen Antriebskonzepten. Für die Lineartechnik werden unter anderem Zahnriemen-, Zahnstangen- und Spindelantriebe sowie Rollenführungen angeboten. Selbsttragende, verschleißfreie Aluminiumprofile und verschiedene Achssysteme stabilisieren die Konstruktionen. Bahr ist Komplettanbieter für Individuallösungen mit Edelstahlsystemen, Schwerlasttraversen, Dreh-Hub- und Zentrier-Einheiten. Zudem produziert das Unternehmen auch Positioniersysteme gemäß der ATEX Explosionsschutz-Richtlinie.


Große 3D-Druckanlagen mit Bahr-Technik stellen ganze Gebäudeteile her. Bei Filmproduktionen sorgt der Cineslider für laufruhige Kamerafahrten. Dies verlangt visionäre Vorstellungskraft, kompromissloses Qualitätsbewusstsein sowie eine hochflexible Produktion

 

Für die Zukunft gerüstet


Auf rund 15000 Quadratmeter befinden sich Produktionsflächen für Zerspanung, Einzelteile-, Halbteilefertigung und Endmontage. Darüber hinaus die Warenannahme mit Qualitätskontrolle, Lagerbereiche, Versandabteilung und ein Bürokomplex mit einer Ausstellungsfläche von 500 Quadratmeter für den Messebau. Die Produktions- und Lagerfläche umfasst 5000, die Verwaltung 1200 Quadratmeter. Zwischen zwei vollautomatischen Hochregallagerblöcken mit 950 Tonnen Kapazität für Längen bis 6,5 Meter, einem automatischen Kleinteilelager, dem Material-, Flüssigkeits- und Zentrallager, dem Versandlager mit drei Kommissionierstationen und der Produktion verlaufen die intralogistischen Prozesse. Nach der Zollabfertigung übernehmen Logistikdienstleister die Sammelgutsendungen für Übersee-Cargo sowie Pakete und Versandeinheiten.

 

„Stapler des Jahres“ mit hoher Effizienz


Die Staplerflottenberatung und die qualifizierte Servicebetreuung bei Bahr führt GSK Gabelstaplerservice C. Kindler GmbH, Rinteln, durch. Als Innovateur hat das Bahr-Management die Vorteile der BYD-Elektrostapler mit ihrer fortschrittlichen Batterietechnologie erkannt und sofort zugegriffen. Die Stapel- und Transportarbeiten bei Bahr bewältigen heute ein Langgutstapler, zwei Hochhubwagen und zwei BYD-Elektrostapler mit Lifepo-Batterietechnik nebst transportablen Schnellladestationen.


Der ECB16C Elektrostapler von BYD gehört zur gleichen Baureihe wie der mit dem IFOY-Award ausgezeichnete BYD-Elektrostapler. „Der IFOY Award für unseren BYD ECB18C Elektrostapler ist eine Bestätigung der Vorteile dieser Staplerbaureihe“, freut sich Javier Contijoch, Direktor BYD Forklift Europe. Entscheidend für die internationale Fachjury war das Stapler-Gesamtpaket mit echtem Mehrwert. Diese bescheinigte, dass der Preisträger eines der größten Probleme von Elektrostaplern löst, indem die originale BYD Lithium-Eisenphosphat-Batterie sehr schnell, beliebig oft und ohne Memory-Effekt wieder aufladbar ist. Ein Dreischichtbetrieb ist möglich, denn schon kurze Pausenzeiten genügen zum Aufladen. Die Lifepo-Batterie wird zur Gruppe der Lithium-Ionen-Batterien gezählt, hat jedoch aufgrund der chemischen Zusammensetzung noch bessere Werte: die umfangreiche zertifizierte Sicherheit, schnelle Wiederaufladung, Wartungsbefreiung, längere Lebensdauer, höhere Leistungsdichte und verbesserte Umweltverträglichkeit durch den Verzicht auf Cobalt oder andere Schwermetalle. Thermische Probleme, Membranschmelzung und Memory-Effekt sind dadurch ausgeschlossen. Die Arbeitstemperatur-Skala reicht von minus 40 bis plus 60 Grad Celsius.


Die Schnellladezeit des ECB16C beträgt ein bis zwei Stunden, die des ECB35C 2,5 bis drei Stunden. Auf die Batterie gibt BYD eine Garantie von acht Jahren oder 10000 Betriebsstunden. Danach sollen noch mindestens 65 Prozent Batteriekapazität verfügbar sein. Die Batterien wurden durch internationale Institutionen mit den Sicherheits-Zertifizierungen UL 1642, UL 2580, UN 38,3 und QC/T 743 ausgezeichnet. Tests für Entflammbarkeit, Kurzschluss, Einschlag, Aufprall, Bruch, Vibration, Schlag- und Stoßfestigkeit, Wasserabweisung, Hitze- und Kältebeständigkeit, Korrosion sowie Crashtests mit 20 und 64 Kilometer pro Stunde wurden erfolgreich bestanden.

 

Betriebskostenreduzierung von 40 Prozent


Das Effizienzpotenzial soll eine Reduzierung von bis zu 40 Prozent der Betriebskosten bringen. Bei Bahr hat die dezentrale Batterie-Nachlademöglichkeit mit der BYD-Schnellladetechnik direkt am Elektrostapler einen besonderen Stellenwert. Die seitliche Ladebuchse ist sicher und bedienerfreundlich. Da keine Ausgasung stattfindet, muss der Stapler weder zum Wiederaufladen noch zum Batteriewechsel in extra dafür ausgestattete Räume fahren. Das ist ein großer Vorteil gegenüber der Bleisäurebatterie. Der Verzicht auf Wechselbatterien und dem technischen Equipment für den Wechselvorgang ist ein zusätzlicher Sparaspekt.

 

Umfangreiche Ausstattung


Der ECB 16C 3-Rad-Stapler mit 1,6 Tonnen Tragfähigkeit und 4500 Millimeter Hubhöhe sowie der ECB 35C 4-Rad-Stapler mit 3,5 Tonnen Tragfähigkeit und 3000 Millimeter Hubhöhe sind in der Intralogistik von Bahr inzwischen unverzichtbar. Der 1,6 Tonner bezieht von Beginn an volle Power von einer Lifepo-Batterie mit 80 Volt 230 Amperestunden, der 3,5 Tonner von einer mit 80 Volt 460 Amperestunden. „Unsere Stapler sind mit hochqualitativen Komponenten europäischer Marken ausgestattet“, bekräftigt Javier Contijoch. Grammer MSG-Fahrersitze mit Minihebel in der Armlehne für Fingertipp-Bedienung und das Multifunktionsdisplay bieten hohen Komfort. Drei Geschwindigkeitsmodi sind wählbar. Ausstattungsgleich sind die nicht kreidenden Superelastikreifen sowie LED- und Rundumleuchten. Wartungsfreie Dual-AC Motoren und Ölbadlamellen-Bremsen zeichnen beide Stapler aus. Die automatische Geschwindigkeitsreduzierung bei Kurvenfahrten vermeidet das Kipprisiko. Ein Brems-Assistent verhindert das Wegrollen an Steigungen. Der Überladungsschutz greift bei Überschreiten der Nennlast ab 15 Prozent.


Der ECB16C wurde mit Triplexmast inklusive Freihub, integriertem Seitenschieber und Gabelzinken mit 1070 Millimeter einsatzoptimiert. Der ECB 35C ist mit beheizbarer Vollkabine ausgestattet und vom GSK Sonderbau mit Zinkenverstellgerät sowie Seitenschieber individuell angepasst. Der Vertriebspartner GSK wurde von BYD Forklift European für herausragende Leistungen als „Best selling european dealer 2015“ ausgezeichnet. GSK hat im Großraum Hannover bereits mehrere BYD-Elektrostaplerflotten installiert.

www.bydforklift.com

16_9_FFZ_byd_SEI.jpg 

Beitrag aus dhf 9.2016

 16_9_TS_dhf_188.jpg

Gerne können Sie dhf 9.2016 mit weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de         

oder:      Kontaktformular

agt agile technik verlag gmbh
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

agt_logo_200_60.png



spacer
Weltrangliste Flurförderzeuge

16_12_WRL_link_154.jpg

spacer


SL_Banner_180x90-v2.jpg


Herstellerumfrage Flurförderzeuge
17_6_FFZ_UMF_start_188.jpg
spacer
Enzyklopädie der Flurförderzeuge
Enzy-cover-188.jpg
 
spacer
Online Werbung @ dhf