Foto: Kaup 
Zinkenverstellgeräte mit Pfiff

Die Firma Kaup hat in den vergangenen Jahren ihr Angebot an Zinkenverstellgeräten mit zwei komplett neuen Modellreihen nach unten hin ausgebaut.

Der Fokus lag bei den Neuentwicklungen auf hohe Rentabilität – T156, und maximaler Produktivität – T163S. Zahlreiche Kunden hat das jeweilige Gesamtpaket bereits überzeugt. 

 

„Die T156-Zinkenverstellgeräte verbinden zahlreiche positive Eigenschaften unterschiedlicher Kaup-Baureihen miteinander“, sagt Holger Kaup, Geschäftsführer des Aschaffenburger Maschinenbauers, über das neue Modell und ergänzt: „So haben die T156-Modelle sehr gute Resttragfähigkeiten und besondere Sichtverhältnisse wie die bekannte T160/T466-Familie“. Das Spitzenmodell der Einstiegsbaureihe T156 kann beispielsweise mit fünf Tonnen Traglast bei einem Lastschwerpunkt von 500 Millimeter in der ISO-Klasse 3 glänzen. Zudem besitzt das Gerät, wie die gesamte Baureihe, einen hydraulischen Zwangsgleichlauf für die Zinkenverstellung, was die Handhabung der Geräte sehr angenehm für den Fahrer macht. „Und nicht zu vergessen: Die T156-Modelle besitzen ein in ihrer Klasse ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis“.


Und genau deshalb werden Geräte dieser Modellfamilie ganz unterschiedlich verwendet. Sei es im Großmarkteinsatz, um tagtäglich Obst und Gemüse im großen Stil zu bewegen. Oder im Maschinenbau zum Handling von Vorprodukten innerhalb des Produktionsprozesses. Und nicht zuletzt: das Einsatzfeld Events. Hier punkten die T156-Zinkenverstellgeräte mit ihrer Vielseitigkeit. Lkw be- und entladen, mobile Sperrzäune transportieren, LED-Werbebanden und Teppiche an die vorgesehenen Plätze bringen, das Catering mit Nachschub versorgen, das ist nur eine kleine Auswahl dessen, was diese Anbaugeräte leisten können.

 

Außergewöhnliche Konstruktion


„Wir wollten aber auch etwas anders machen“, fasst Holger Kaup die Beweggründe für eine weitere Modellfamilie im Bereich der Zinkenverstellgeräte kurz zusammen. Und Kaup hat sich an seine eigenen Vorgaben gehalten und schlägt mit dem Zinkenverstellgerät T163S einen ganz anderen Weg ein. Dieses Anbaugerät, zunächst speziell für die Be- und Entladung von Containern und das Handling von schmalen Lasten entwickelt, hat einige ganz besondere Eigenschaften. Beispielsweise können die Gabelzinken soweit nach außen gefahren werden wie bei keinem anderen Zinkenverstellgerät. Damit ist es möglich, auch Lasten aufzunehmen, die außerhalb der Staplerkontur oder bündig zur Containerwand liegen. Und selbst dann steht der komplette Seitenschub zu Verfügung. Nicht zu vergessen, dass unabhängig vom Seitenschub die Gabelzinken komplett zusammengefahren werden können. Das Ganze kann also zu einer einfachen Formel zusammengefasst werden: Der Öffnungsbereich von 140 bis 990 oder 260 bis 1215 Millimeter ist immer nutzbar, genauso wie der komplette Seitenschub von bis zu 425 Millimeter. Möglich macht das eine besonders stabile Antriebstechnik mit Doppelrollenketten.


Zudem sorgt die besondere Konstruktion dieser Baureihe für beste Sichtverhältnisse und eine sehr kompakte, niedrige Bauhöhe. Alles in allem eröffnen sich zahlreiche unerwartete Einsatzfelder für die Zinkenverstellgeräte der T163S-Baureihe. Der Groß- und Einzelhandel ist eines davon. Hier kommen die Geräte beim Transport von Kartons und anderen Behältern in unterschiedlicher Größe zum Einsatz. Auch zum Handling von Holzbaustoffen, wie beispielsweise Spanplatten, wird auf die T163S-Baureihe zurückgegriffen. Im Maschinen- und Fahrzeugbau hingegen steht die innerbetriebliche Logistik von Blechpaketen im Mittelpunkt. Rentabilität und Produktivität versus Innovation und Neuheiten: Kaup beweist mit seinen neuen Gerätefamilien, dass sich diese Schlagworte nicht ausschließen müssen. Vielmehr wird deutlich, dass auch im größten Portfolio an Zinkenverstellgeräten noch Luft ist für Neues und Ungewöhnliches. 

www.kaup.de

15_12_FFZ_kaup_SEI.jpg 

Beitrag aus dhf 12.2015


15_12_TITEL_188.jpg  15_12_WRL_poster_188.jpg

Gerne können Sie dhf 12.2015 mit weiteren interessanten Beiträgen, Weltrangliste Flurförderzeuge und Poster der Weltrangliste bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de         

oder:      Kontaktformular

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Weltrangliste Flurförderzeuge

16_12_WRL_link_154.jpg

spacer


SL_Banner_180x90-v2.jpg


Herstellerumfrage Flurförderzeuge
17_6_FFZ_UMF_start_188.jpg
spacer
Enzyklopädie der Flurförderzeuge
Enzy-cover-188.jpg
 
spacer
Online Werbung @ dhf