Foto: META - Regalbau
Strukturierter Riese

Den größten Umzug ihrer Firmengeschichte vollendete die Firma Wollschläger Anfang Januar innerhalb Bochums.

Im neuen, 28000 Quadratmeter großen Zentrallager errichtete META-Regalbau eine Palettenregalanlage mit Breit- und Schmalganglager sowie eine Fachbodengeschossanlage, um die mehr als 50000 Artikel strukturiert zu lagern. 

 


Die Firma Wollschläger ist Systemlieferant für Präzisionswerkzeuge, Schweißtechnik, Arbeitsschutz und Betriebseinrichtung. Im Durchschnitt verlassen 7500 Auftragspositionen täglich das neue Lager. Dank der systematisierten Abläufe erfolgt eine Lieferung innerhalb von 24 bis 48 Stunden.


Da der bisherige Firmenstandort in der Bochumer Industriestraße nicht mehr genügend Kapazitäten für weitere Ausbauten bot, errichtete Wollschläger ein neues Zentrallager in der Carolinenglückstraße. Schon bei der Planung des Neubaus wurde berücksichtigt, dass die Größe der neuen Halle in den nächsten Jahren verdoppelt werden kann, damit Wollschläger wieder die Möglichkeit hat, zukünftig weiter zu wachsen. Nach der Kernsanierung und der vollständigen Erneuerung des Hallenbodens erfolgte die weitere Planung und moderne Regalanlagen sowie die Fördertechnik kamen zum Einsatz. Insgesamt wurden circa 30 neue Bediengeräte angeschafft. Davon werden vier induktiv geführte Flurförderzeuge im Schmalgang-Palettenlager genutzt.

 

Umfangreiches Projektmanagement


Wollschläger hat mit dem Fraunhofer-Institut IML, Dortmund, ein neutrales Grobkonzept für das neue Logistikzentrum entworfen. Anschließend beauftragte das Bochumer Unternehmen META-Regalbau aus Arnsberg für eine qualitativ hochwertige Einrichtung des Lagers. Die Projektverantwortlichen von Wollschläger erarbeiteten in enger Kooperation mit den einzelnen Partnern ein effizientes Zusammenspiel zwischen Regalsystemen, Fördertechnik und dem Warehouse Management System (WMS). Volker Nielsen, Logistikleiter bei Wollschläger, koordinierte zusammen mit Jörg Fiedrich, Leiter Zentrallager, den Bau, die Planung sowie die Regalierung. „Insbesondere durch die Flexibilität von META-Regalbau, haben wir eine Punktlandung mit dem gesamten Projekt gemacht, sagt Volker Nielsen. Nach einer Testphase von vier Monaten mit über 500 virtuellen Aufträgen vom Warenausgang bis hin zur Verpackung konnte der zweiwöchige Umzug des Wollschläger-Sortiments vollzogen werden.

 

Gut aufgestellt


Bei der Einrichtung des neuen Lagers entschied sich Wollschläger für eine semi-automatische Lösung, bei der die manuelle Kommissionierung anhand von Datenfunk-Terminals erfolgt. Danach werden die Produkte in einem automatisierten Prozess bis zum Warenausgang geleitet. Die dreigeschossige, insgesamt 7,5 Meter hohe Fachbodenregalanlage META Clip bietet mit 18850 Fachböden 80000 Lagerplätze für die Aufbewahrung von Kleinteilen. Die Böden sind für eine Belastung von 150 Kilogramm ausgelegt. Alle Clip-Regale wurden zusätzlich mit Vollwandrahmen und Vollblechrückwänden ausgestattet. „Die Fachbodengeschossanlage besteht aus zwei großen Blöcken. Dazwischen befindet sich eine dreigeschossige Lagerbühne, durch die die Fördertechnik läuft“, beschreibt Elmar Dolle, zuständiger Gebietsverkaufsleiter bei META. In die circa 1000 Quadratmeter große, umlaufende Lagerbühne wurde im ersten Obergeschoss ein Meisterbüro integriert. Fünf Treppentürme gewährleisten einen bequemen Auf- und Abstieg sowie schnelle Fluchtwege. Durch die Lackierung der gesamten Stahlbauteile der Anlage in „Wollschläger-Grün“ entspricht das Lager dem Corporate Design des Bochumer Unternehmens.


Die Palettenregalanlage META Multipal ist für circa 11000 Stellplätze ausgelegt. Für einen reibungslosen Ablauf bei der Kommissionierung wurden über 100 Übergabeplätze an den Stirnseiten des Schmalganglagers installiert. Sowohl das Schmalganglager als auch das aus insgesamt zehn Doppelzeilen bestehende Paletten-Breitganglager wurden mit Rammschutzmaßnahmen ausgestattet.


META lieferte zudem circa 70000 Etiketten mit Barcodes, so dass alle Produkte des Wollschläger-Sortiments schnell gefunden, eingescannt und auftragsbezogen kommissioniert werden können. „Für so ein großes Projekt braucht man ein Fachunternehmen, das solche Anlagen und das Zubehör passgenau und schnell liefern kann“, sagt Volker Nielsen.

 

Perfekte Partner


Wollschläger und META verbindet eine rund 20 Jahre lange Partnerschaft. Sowohl für Wollschläger als auch für META ergeben sich durch die gute Zusammenarbeit positive Synergieeffekte. Wollschläger präsentiert im eigenen Lager eine gelungene Referenz für die Regaltechnik seines Handelspartners META, der seine Kunden wiederum durch das neue Logistikzentrum führen kann. „Auch kurzfristige Änderungen waren für META kein Problem, so konnten wir die Fördertechnik ohne Komplikationen in die Fachbodenregalanlage integrieren. Durch die örtliche Nähe wurden alle Fragen oder Änderungswünsche schnell und auch persönlich besprochen“, resümiert Volker Nielsen zufrieden.

www.meta-online.com

15_10_LL_meta_SEI.jpg 

Beitrag aus dhf 10.2015

15_10_TITEL_188.jpg

Gerne können Sie dhf 10.2015 mit weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de         

oder:      Kontaktformular

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Herstellerumfrage
Lagerlogistik
16_10_Herstellerumfrage_LL_.jpg
spacer
Online Werbung @ dhf