Page 61

dhf_917

Instandhaltung, Produktionssteigerungen und Effizienzgewinne – bei gleichzeitig hohem Sicherheitsniveau.“ Über die Sensorik, Steuerungs- und Antriebstechnik hinaus will Pilz sichere Antriebslösungen Safe Motion, sichere Roboterapplikationen in den Fokus des Messeauftritts stellen. „Darüber hinaus können sich Messebesucher an unserem Stand (Halle 8, Stand 8225) umfassend über das Thema Maschinensicherheit und das entsprechende Dienstleistungsangebot, auch zu Antriebslösungen beziehungsweise zur sicheren Roboterapplikation informieren“, sagen die Messeplaner von Pilz. Klotzen und nicht kleckern Die Messe zeigt auch Lösungen, wie durch konsequente Modularisierung Positioniersysteme in frei wählbaren Längen mit allen Antriebsarten und verschiedensten Führungsvarianten gebaut werden. Am Stand von Bahr Modultechnik in Halle 3/3413 erlebt der Besucher, wie eng Flexibilität und Modularisierung im Wechselspiel stehen. Es wird geklotzt und nicht gekleckert: Auf der Motek 2017 tritt die Kistler Gruppe mit der gesamten Bandbreite ihrer Lösungen zur integrierten Qualitätssicherung an: elektromechanische Fügesysteme, mobile Schraubtechnik-Prüfung sowie ein umfassendes Portfolio an piezoelektrischer Kraft- und Drehmoment-Sensorik (Halle 4, Stand 4508). Auf der Motek in Halle 6 am Stand 6122 stellt SKF eine neue Serie von Hochleistungsaktuatoren vor, die die stetig steigenden Marktanforderungen in Sachen Leistungsfähigkeit und Flexibilität erfüllt. „Sie bietet dem Anwender die Freiheit, aus einer Vielzahl von Modulen das optimal auf seine Problemstellung zugeschnittene System zusammenzustellen“, versprechen die für Linearsysteme verantwortlichen Produktmanager aus Schweinfurt. Die etwas anderen Greifer in Verbundbauweise stellt Doceram vor. Die hochbelasteten Zonen wie zum Beispiel Greiferfinger werden aus Keramik gefertigt, die Kinematik aus Metall oder Kunststoff (Halle 8, Stand 8222). Effiziente Materialflüsse sind eine Königsdisziplin auf der Motek. Deshalb wird auch die effiziente Montageanlage in Aktion ein Hingucker sein, die Stein Automation in Halle 4 auf Stand 4220 vorstellt. Das Werkstückträger-Transportsystem ist unter anderem mit dem von Stein entwickelten Antriebssystem SoftMove für den schonenden Transport empfindlicher Güter ausgestattet. Ein höhenverstellbarer Handarbeitsplatz sorgt zudem für eine verbesserte Ergonomie. Kurzum: auf der Motek werden die Besucher ein gutes Gemisch aus solider Hardware sehen, das erst durch die Software zu dem wird, was den modernen Maschinenbau unter dem Stern der digitalen Transformation zur Marktführerschaft führt. In diesem Motek Special werden einige Leckerbissen der Automatisierung vorgestellt. u www.motek-messe.de   Bessere Besuchsplanung Einfach mehr bewegen - Sicher. Ergonomisch. Effizient. „Von den Verbesserungen der Infrastruktur der Messe Stuttgart sowie der strategischen Weiterentwicklung profitieren sowohl die Aussteller als auch die Fachbesucher“, sagen die Messeveranstalter. Nämlich zum einen, in dem sich der morgendliche Besucher-Andrang entzerrt, und zum anderen, in dem die Fachbesucher nun kürzere Wege für eine weg- und zeitoptimierte Besuchsplanung vorfinden. www.fezer.com Für das schnelle Umsetzen von Kartonagen unterstützt Sie unser VacuQuicklift in jeder Hinsicht. Er ist einfach zu bedienen, besitzt eine extrem robuste Bauweise und hat Kartons bis 50 kg sicher und fest im Griff. Hebe- und Transportsysteme bis 200 to Schwerlast-Transportfahrwerke mit Funkfernsteuerung jetzt in 3 Größen: ROBOT 10, ROBOT 20 und ROBOT 40 Bis 40 to Traglast Robot-Video • Jetzt auch mit Funkfernsteuerung für exakte Geradeausfahrt, ideal geeignet für den Einsatz in Produktionslinien. • Jetzt auch mit hydraulischer Hebevorrichtung steuerbar mittels Funkfernsteuerung. www.gks-perfekt.com Fordern Sie unseren Gesamtkatalog an! Besuchen Sie uns: Motek, Stuttgart – Halle 7 Stand 7317


dhf_917
To see the actual publication please follow the link above