Page 46

dhf_917

46 Lagerlogistik Avero – intelligente, sichere und ergonomische Fertigungslinie Avero sorgt für Effizienz, Ergonomie und Sicherheit am Arbeitsplatz. Ablagen lassen sich ohne Werkzeug nach Bedarf ausrichten, um eine gesunde Körperhaltung des Mitarbeiters zu gewährleisten. Schwenkrahmen positionieren zudem Werkzeug und Material in den äußeren Greifbereichen rechts und links vom Mitarbeiter großflächig. Das Avero System von Bott aus Gaildorf erlaubt nicht nur den Aufbau von einzelnen Arbeitsplätzen, sondern auch ganzer Fertigungslinien: Vom Kommissionieren der Bauteile bis hin zum Prüfen der Werkstücke. Alle Abschnitte der Montagelinie können elektrostatisch geschützt ausgeführt werden, inklusive der Transfereinheiten   9.2017 und der Kommissionierregale. Bereitstellungswagen sichern den kontinuierlichen Nachschub und sorgen für eine zügige Materialzuführung. ESD-Schutz besteht auf der ganzen Linie. So stellt Bott mit Avero eine gleichbleibend hohe Produktqualität sicher. Darüber hinaus organisieren Perfo-Werkzeughalter und Bott- Boxen Werkzeug und Material am Avero-Arbeitsplatz effizient und ordentlich. Die Bott-Box ist eine standardisierte Materialbox, entwickelt für den Einsatz in der Industrie, in der Werkstatt oder im Servicefahrzeug. Die Box erhielt 2015 den iF Design Award und 2015 den Red Dot Award für ihr besonderes Design und ihre vielseitigen Eigenschaften. Flexibles Baukastensystem Die Firma Bott richtete bei der Framo Morat GmbH in Eisenbach bei Villingen-Schwenningen eine umfangreiche Montagelinie ein. An der Avero-Fertigungslinie werden in mittelgroßen Serienstückzahlen Getriebe montiert. Bei dieser Fließfertigung, einer sogenannten „Onepieceflow“-Montage, sind gezielt geschulte Montagemitarbeiter beschäftigt. Wie mit einem Baukastensystem lassen sich die Avero-Arbeitsplätze flexibel gestalten und miteinander verbinden. Framo Morat arbeitet schon lange mit Bott zusammen und ist überzeugt vom Produkt und vom Service: „Wir wollten ein flexibles System, das wir nach der Prozessfreigabe auch einfach wieder in Teilen demontieren können für andere Zwecke“, sagt Stephan Bennert, Leitung Business Unit Antriebstechnik bei Framo Morat. t Individuell gestaltetet Avero-Arbeitsplätze von Bott bei Framo Morat (Fotos: Bott) p Kabelkanäle mit Bürstenleisten bündeln Kabel praktisch, sauber und sicher „Unsere Mitarbeiter haben sich sehr schnell mit dem Avero- Arbeitsplatzsystem vertraut gemacht. Bei der Planung der Avero- Montagelinie kam es uns besonders darauf an, die Montagetische mit Rollenbahnen und einem Regalsystem zur Materialbereitstellung zu verbinden. Hierfür eignet sich das Avero-Arbeitsplatzsystem besonders gut. Die Anbindung der Regalsysteme ist sehr gut durchdacht.“ Individuelle Arbeitsplatzgestaltung Framo Morat konnte an den fertigen Avero-Arbeitsplätzen ohne weiteres auch eigene, bereits vorhandene Elemente integrieren. Dazu gehören zum Beispiel Anbauteile aus Aluminium oder Pressen für die Getriebeteile. Die hierzu nötigen Druckluft- und Drehstromleitungen sind an den Avero-Bauteilen sicher und ordentlich verlegt. Verdeckte Kabelhalter bündeln und fixieren die Strom- und Datenleitungen für Monitore sauber und flexibel. Durch die Bürstenleisten können die Kabel an jeder beliebigen Stelle aus dem Kanal herausgeführt werden. Besonders praktisch an den Avero-Arbeitsplätzen sind die in der Höhe verstellbaren Arbeitstische. Für unterschiedlich große Mitarbeiter lassen sich die Tische zwischen 70 und 110 Zentimeter in der Höhe anpassen. So arbeitet es sich an den Avero-Arbeitsplätzen stets ergonomisch und rückenschonend. u www.bott.de  4–4510


dhf_917
To see the actual publication please follow the link above