Page 22

dhf_917

22 Krane + Hebezeuge Verbessertes Leitungsmanagement Als Igus an Kasen Cranes mit einer alternativen Lösung zum Festoon-Leitungsmanagement herantrat, erkannte der Spezialist für Industriekräne und Portale schnell das Potenzial. Die Ingenieure von Kasen Cranes und Igus arbeiteten eng zusammen, um das neuartige Guidefast-System in einem Demonstrationsportal zu implementieren. Produktions- und Verarbeitungsanlagen   9.2017 müssen häufig schwere Teile bewegen und transportieren. Kräne und Portale werden dazu oft in geschlossenen Hallen eingesetzt, um in der Herstellungs- oder Verarbeitungslinie verwendete Materialien zu transportieren. Kräne und Portale müssen oftmals größere Entfernungen zurücklegen, um schwere Lasten mit hoher Geschwindigkeit zuverlässig und genau zu verfahren. Es sind Elektroleitungen für Antriebsmotoren, aber mitunter auch Hydraulik, Pneumatik- oder Datenleitungen für Sensoren erforderlich. Beim konventionellen Leitungsmanagement werden sie mittels Festoon-Systemen oberhalb der Fertigungslinie auf Stahlschienen montiert. Beim Verfahren des Portals werden die Leitungen dann mittels mehrerer Transportmechanismen mitgeführt. Kasen Cranes, mit Sitz in Shrewsbury, Shropshire, ist ein Spezialist für Industriekräne, Portale und Hubgeräte. Das Angebot umfasst Entwurf, Fertigung, Installation, Service und Wartung. Da es sich bei den meisten Systemen um maßgeschneiderte Lösungen handelt, arbeitet das hochqualifizierte Team aus Spezialisten eng mit Herstellern aus verschiedensten Branchen zusammen, um deren spezielle Anwendungsanforderungen und -spezifikationen umsetzen zu können. Dies ermöglicht den Entwurf und die Entwicklung von Lösungen, die auch höchste Kundenanforderungen erfüllen. Regelmäßige Inspektion, Wartung und Instandsetzung sind ebenfalls ein wesentlicher Teil der angebotenen Leistungen. So stellt man sicher, dass kostspielige Ausfallzeiten minimiert werden und die Produktionsabläufe störungsfrei funktionieren. Kritische Festoon-Systeme Das Management von Energie- und Steuerleitungen stellt dabei einen kritischen Aspekt beim reibungslosen Betrieb von Kränen und Portalen dar. Obwohl üblicherweise Festoon-Systeme für das Leitungsmanagement eingesetzt wurden, erkannte Kasen Cranes die damit verbundenen Herausforderungen. Grundsätzlich sind längere Leitungen erforderlich. Darüber hinaus führen Festoon-Systeme häufig zu Beschädigungen an Leitungen, nachdem sich diese verheddern, verdrehen oder verwickeln. Dies beeinträchtigt den Einsatz der Leitungen und erfordert häufig Instandsetzung oder Austausch. Die Laufkatzenmechanismen erfordern außerdem regelmäßige Wartung, um reibungslos zu funktionieren und sind insbesondere in rauen Umgebungen, wie Galvanisierungswerken, anfällig für Korrosion. p Die Firma Kasen Cranes kooperierte unlängst mit Igus, um eine verbesserte Leitungsmanagement- und Energieversorgungslösung für den Einsatz an Portalen zu entwickeln (Fotos: Igus) p Igus Guidefast bietet eine erhöhte Sicherheit und ist leiser, zuverlässiger und praktisch wartungsfrei im Vergleich zu konventionellen Festoon-Systemen


dhf_917
To see the actual publication please follow the link above