Page 66

dhf_318

S 10 Sonderveröffentlichung Automatisierungstreff Workshop: Feldbusabstürze wirksam verhindern Die von IVG Göhringer entwickelten Quick Tester mit Hupe machen Busfehler hörbar, bevor die Maschine oder Anlage stillsteht. Die Quick Tester des Anbieters aus Holzgerlingen, Baden-Württemberg, werden an einer beliebigen Stelle auf den Feldbus gesteckt und arbeiten dort völlig rückwirkungsfrei. Sie messen keine physikalischen Größen wie Spannungspegel und Signallaufzeiten, sondern zeichnen Fehler auf Protokollebene auf. Konkret erkennen die Module eine Verschlechterung der Buskommunikation durch typische Fehler wie Fehltelegramme, Telegramm-Wiederholungen und Diagnosemeldungen. Solche Fehler werden per LED und über einen potenzialfreien Alarmkontakt signalisiert, der mit einer Hupe verbunden ist. Es sind verschiedene Quick Tester für Profibus, CAN, AS-Interface und die Erkennung von elektrostatischer Entladung lieferbar. In dem zweieinhalbstündigen Anwender-Workshop vermittelt Hans-Ludwig Göhringer, wie plötzliche Stillstände vermeidbar sind. Er beantwortet die Frage, welche Maßnahmen möglich und notwendig sind, damit der Instandhalter zu einer vorausschauenden Wartungsstrategie kommt, anstatt von einem Feuerwehreinsatz zum nächsten zu eilen – und das nicht nur „vor Ort“, sondern auch im Kundenservice für die weltweit installierten Maschinen und Anlagen. Link zum Workshop: http://bit.ly/2AOvhMJwww.i-v-g.de Embedded Cyber Security auf dem Automatisierungstreff Der Spezialist für Embedded Software-Entwicklung schließt ein erfolgreiches Jahr 2017 mit 36 % Umsatzsteigerung ab. „Unsere Embedded Software- Lösungen und -Dienstleistungen für Steuerungssysteme erlauben dem Hersteller eine schnelle Migration zu Industrie 4.0 und IIoT-Anforderungen. Die Anfragen nach qualifizierten Linux- und CODESYS-Entwicklungen haben deutlich zugenommen. Konnektivität und Cyber Security-Komponenten für SPSen haben sich zum Kerngeschäft der Firma entwickelt“, erläutert Dimitri Philippe, Geschäftsführer des Kemptener Unternehmens. Die Firma BE.services GmbH bietet einen Workshop über Cyber Security in der industriellen Automatisierung auf dem Automatisierungstreff in Böblingen an. Der Spezialist für Embedded Software in Steuerungssystemen präsentiert diesen Workshop in Zusammenarbeit mit seinem Partner Kaspersky Lab. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über aktuelle Bedrohungen in industriellen Anlagen und erfahren, wie Steuerungssysteme nachhaltig vor Angriffen geschützt werden können. Die enorm an Bedeutung gewinnende Norm IEC 62443 wird ebenfalls Teil der Veranstaltung sein. Hands-on-Schulungen bieten einen Einblick in die Praxis. Aufgabe der Teilnehmer wird es sein, die richtige Security Policies für eine Anlage zu konfigurieren, um mögliche Angriffe zu blockieren und zu erkennen. Mehr Information über den Workshop erhalten Interessierte unter www. automatisierungstreff.com/?page_id=19461. www.be-services.net IoT konsequent zu Ende gedacht! Auf dem Marktplatz Industrie  4.0 während der Veranstaltung Automatisierungstreff 2018 in Böblingen präsentiert Elco mit dem IoT-Board und der Monkey Works Suite einen ganzheitlichen IoT-Ansatz – vom Sensor zum Menschen und zurück. Während aktuell verfügbare IoT-Lösungen die Anwender mit ihren Daten in der Cloud oft alleine lassen, bietet Elco eine durchgängige Lösung – denn erst durch die Kommunikation mit dem Menschen auf Basis von Apps wird aus einer bloßen Datenerfassung eine echte IoT-Anwendung. „Auf dem Marktplatz stellen wir ein IoT-Starter-Kit vor, das alles enthält, um sofort ein erstes echtes IoT-Szenario zu realisieren: Dazu gehören das IoTBoard mit Cloud-Anbindung, die Monkey Works Suite für die individuelle Gestaltung von Apps und deren Bereitstellung in einem Industrial App Store sowie für ein Jahr eine App im Store”, so Dr. Stefan Hennig, Head of Business Unit Software beim Unternehmen Elco Industrie Automation GmbH, Oberstenfeld. Die IoT-Lösungen auf Basis von Industrie-Apps bilden unter anderem die Grundlage für Optimierungen beispielsweise von Wartungsprozessen. Hat die durchgängige IoT-Lösung von Elco Ihre Neugier geweckt? Dann besuchen Sie uns auf dem Marktplatz Industrie 4.0 beim Automatisierungstreff 2018 in Böblingen. (Bild: Elco) www.automatisierungstreff.com www.elco-automation.de Smart Manufacturing mit MES Durchgängige vertikale Integration ist die Voraussetzung für Smart Manufacturing im Sinne von Industrie 4.0 und IIoT. Diames ist eine zu einem ERP-System komplementäre MESKomponente. Kombiniert mit IBH Link UA – Datenerfassungskomponenten – werden heutige und zukünftige Anforderungen an Smart Manufacturing erfüllt. Diames als komplementäre MES-Komponente zu einem ERP-System und IBH Link UA Devices für die logische Anbindung von intelligenten Produktionsressourcen mit DES- 4MES ermöglichen zusammen eine integrale offene und flexible Smart- Manufacturing-ITLandschaft. Eine solche Cloud-Service basierte oder In-House-Smart-Manufacturing-Umgebung schafft nachhaltige Vorteile bezüglich Produktivitätsverbesserungen, Materialfluss- und Ressourcen- Optimierung sowie integraler Rückverfolgbarkeit über alle beteiligten Produktionsprozesse. Auf dem Markplatz Industrie 4.0 während der Veranstaltung Automatisierungstreff 2018 vom 10. bis zum 12. April in Böblingen zeigen die IBHsoftec GmbH CSM Systems AG, Uster (Schweiz) und IBHsoftec GmbH aus Beerfelden live, wie Kundenaufträge mit einer Cloud-Service-basierten ERP/MES-Infrastruktur kostengünstiger, effizienter, termin- und qualitätsgerechter in Produkte umgesetzt werden. (Bild: CSM Systems / IBHsoftec) www.csmsystems.com www.IBHsoftec.com (Bild: IVG Göhringer) (Bild: BE.services)


dhf_318
To see the actual publication please follow the link above