Page 44

dhf_318

44 Lagerlogistik + Materialfluss Verbesserte Taktzeiten und mehr Lagerkapazität Die Winkel GmbH mit Sitz in Illingen hat 24 Colibri-Regalbediengeräte bei einem namhaften Automobilzulieferer im Einsatz. Die bewährte Standard-Lösung für Behälter und Kartons überzeugt vor allem durch ihre schlanke Konstruktion, ihr nahezu schwingungsfreies Verhalten, die kompakte Bauweise und ihre hohe Beschleunigungs-Dynamik. Die stetig wachsende Variantenvielfalt und Technisierung von Fahrzeugen sowie der steigende Produktionsumfang tragen dazu bei, dass der Wettbewerb in der Automobilbranche unter den Herstellern und den Zulieferern immer größer wird. Aufträge müssen sie besonders schnell und reibungslos bearbeiten. Denn für den Erfolg spielt nicht nur die hohe Qualität der Produkte, sondern auch die pünktliche Lieferung eine ausschlaggebende Rolle. Zum Beispiel für einen namhaften Automobilzulieferer, der für viele unterschiedliche   3.2018 Autohersteller hochwertige Aluminiumfelgen fertigt. Um sein Lager zu optimieren und Durchlaufzeiten zu reduzieren, t Mit den Regalbediengeräten Typ Colibri kann der Automobilzulieferer seine Durchsatzleistung um bis zu 20 Prozent erhöhen (Fotos: Winkel) u Das RGB verfügt über innovative Antriebstechnik, bei der die Antriebskräfte per Kardanwelle formschlüssig direkt auf Zahnstangen an der oberen und unteren Führung übertragen werden q Der Zulieferer kann mit Colibri- RBG den Raum in seiner Lagerhalle besser nutzen und schneller auf die Produkte zugreifen vertraut dieser auf die zuverlässige und effiziente Technik von Winkel. Der Intralogistik-Anbieter lieferte bereits 18 Regalbediengeräte (RBG) des Typs Colibri an das Unternehmen. Jetzt kamen sechs weitere hinzu. Verteilt sind diese auf unterschiedliche Standorte in ganz Deutschland. Verbesserte Antriebstechnik sorgt für mehr Leistung Das Regalbediengerät Colibri eignet sich für den Transport von Kartons und Behältern. Interessant dabei ist vor allem die innovative Antriebstechnik. Anders als bei Wettbewerbsgeräten, bei denen der


dhf_318
To see the actual publication please follow the link above