Page 40

dhf_318

40 Lagerlogistik + Materialfluss Karl Gustav Heinrich Bartels gründete am 15. Februar 1938 in Hamburg die Firma Karl H. Bartels. Seitdem hat sich das Familienunternehmen zum Experten für Lagereinrichtung und Transportgeräte entwickelt. Heute zählt das Sortiment rund 30 000 Produkte und reicht von Schwerlastregalen über Kipper bis zu Handlingsystemen und Behältern. Während des Krieges produzierte der Firmengründer Karl Gustav Heinrich Bartels zunächst Rettungsmittel, um Verschüttete   Karl H. Bartels - Meilensteine der Unternehmensgeschichte   3.2018 zu befreien. Nach Ende des Krieges begann er dann in einer kleinen Werkstatt, gebrauchte Stahlfeilen zu schärfen. „Erst später orientierte sich Karl Bartels Richtung Logistik“, berichtet Sebastian Krayenborg, seit 2013 Geschäftsführer der GmbH. „In der Nachkriegszeit entwickelte er das patentierte Transportsystem der Hebelroller und Rollplattformen, das seit 1948 produziert wird und bis heute zum Bartels-Sortiment gehört.“ Schnell wurde das System zu einem großen Erfolg. Transportgeräte im Fokus Der Unternehmer konzentrierte sich nun voll und ganz auf die Produktion innerbetrieblicher Transportgeräte und ließ eine Umbenennung des Firmennamens in „Karl H. Bartels Transportgeräte- und Behälterbau“ im Handelsregister vornehmen. Ab 1952 wurden außerdem zusammen- legbare Behälter mit einem Kubikmeter Inhalt und einer Tonne Tragkraft produziert. 1962 führte Bartels das Kragarmregal in Deutschland ein, 1981 folgte das Roll-Aus-Regal, ein Klassiker im Bartels-Sortiment. Maßgeschneiderte Schwerlastregale sind seit Jahrzehnten Bartels Aushängeschild und gleichzeitig wichtigstes Standbein des Unternehmens. Jedes Regal wird individuell für den jeweiligen Kunden gefertigt und an dessen Bedürfnisse angepasst. „Unser Roll-Aus-Regal haben wir schon in 3 oder 12 Meter Länge gebaut, aber auch schon für 70 Meter langes Gut mit einer Gesamttraglast von 96 Tonnen“, so Sebastian Krayenborg. Bei Bedarf werden die Regalsysteme weiterentwickelt. Bartels-Regale stehen an Produktionsstraßen, aber auch in Materiallagern und bei Logistik-Unternehmen. „Die Regale werden in unserem Horster Büro konstruiert, nebenan in der Produktionshalle geschweißt, lackiert und aufgebaut und einen Tag später bereits zum Kunden transportiert.“ 1938 Firmengründung als „Karl H. Bartels“ in Hamburg 1948 Herstellung von Hebelrollern und Rollplatten 1948 Umzug nach Schenefeld 1959 Eintritt von Bernd Bartels in das Unternehmen 1962 Markteinführung des Kragarmregals 1968 Herausgabe des ersten Katalogs 1981 Markteinführung des Roll-Aus-Regals in Deutschland 1982 Aufnahme des Vertriebs von treppengängigen Transportgeräten für Rollstuhlfahrer 2003 Thomas Bartels wird alleiniger Geschäftsführer 80 Jahre „Made by Bartels“ t Karl H. Bartels mit Sitz in Horst zählt zu den führenden Herstellern von Lagereinrichtungen. Das Unternehmen wurde 1938 gegründet – ein Familienunternehmen mit Tradition in der dritten Generation im Herzen von Schleswig-Holstein (Fotos: Karl H. Bartels) u Die Anfänge: Vertreter von Karl H. Bartels vor der Fahrzeugflotte


dhf_318
To see the actual publication please follow the link above