Page 60

dhf_1017

60 Produkte + Lösungen   10.2017 ¢  Kettenzug bis 500 Kilogramm Bisher konnten Anwender von Demag-Kettenzügen mit dem Manulift DCM-Pro Lasten bis 250 Kilogramm sicher handhaben. Das Programm wird nun um einen Manulift der Baugröße DC 5 mit einer Tragfähigkeit von bis zu 500 Kilogramm erweitert. Die Demag-Ingenieure aus Wetter haben bei der Manulift-Entwicklung Maßstäbe für das ergonomische Lastenhandling gesetzt und die Voraussetzung für Innovationen, wie ganz aktuell die Handkraftsteuerung D-Grip, geschaffen. Sie kommt ganz ohne Fahrbefehle über Schalter und Taster aus. Die Last bewegt sich einfach nach den Vorgaben des Bedieners, der nur den Griff der Steuerung umfassen und in die gewünschte Richtung bewegen muss. Die einhändige Bedienung des DCM-Pro 5 ist deshalb genauso einfach wie die der kleineren Manulift-Versionen. Auch die Sicherheits- und Komfortmerkmale wurden von den bisher verfügbaren Varianten übernommen. Dazu gehören die Rutschkupplung mit Drehzahlüberwachung, die vor Überlastung schützt, sowie die vor der Kupplung platzierte Bremse, die ein Lastsacken zuverlässig verhindert. Der Manulift DCM-Pro hat sich als Handhabungsgerät aus vielen Produktions- und Montage-linien bewährt und kommt weltweit in zahlreichen Branchen zum Einsatz. Da ist es nur konsequent, dass das Traglastspektrum erweitert wird. Ein Metallgehäuse überträgt die Kräfte vom Lasthaken zur Kette, und als Lastaufnahmemittel kommt ein spezieller Lasthaken zum Einsatz. (Foto: Demag) u www.demagcranes.de ¢  Robuster Kippbehälter Die Südlohner Bauer GmbH hat ihre Produktpalette an Kippbehältern um den Typ 4A erweitert. Vier automatische Eigenschaften machen das Handling mit dem neuen Kippbehälter jetzt besonders zeitsparend, sicher und bequem. Um den Abrollmechanismus des Kippbehälters auszulösen, hat der Behälter drei Entriegelungspunkte. Der Staplerfahrer kann einfach am Containerrand den Behälter entriegeln. Durch die verschiedenen Positionen der Entriegelungspunkte wird ein Abkippen in verschiedene Tiefen des Containers sichergestellt. Dabei gewährleisten der Abrollmechanismus und der günstige Lastschwerpunkt eine leichte und vollständige Kippbewegung. Beim Zurücksetzen des Staplers rastet der Kippbehälter wieder in die Ursprungsstellung ein. Zu den drei automatischen Entriegelungspunkten gesellt sich noch eine automatische Sicherung gegen unbeabsichtigtes Abrutschen von den Gabelzinken. Beim Einfahren und Anheben der Gabelzinken in die dafür vorgesehenen Einfahrtaschen werden diese automatisch gesichert. Die robuste Stahlkonstruktion ist in drei verschiedenen Größen, lackiert oder feuerverzinkt, lieferbar. Optional ist der 4A mit Deckel und/oder öl- und wasserdicht verschweißt erhältlich. (Foto: Bauer Südlohn) u www.bauer-suedlohn.de ¢  Online-Produktkonfigurator Der Förderbandspezialist MTF Technik aus Bergneustadt präsentiert einen neuen Produktkonfigurator. Ab sofort können sich Kunden ihr gewünschtes Gerät online zusammenstellen. Zunächst sind die Funktionen für die geraden Multi-Tech-Förderbänder verfügbar. Der Einstieg erfolgt über die MTF Homepage unter www.mtf-technik.de. Alle gewünschten Eigenschaften eines Förderbands, wie Abmessungen, Auf- und Abgabehöhe, Gurtspezifikationen, Antriebseinheit, Untergestell und einige Extras, können schrittweise ausgewählt werden. Der Konfigurator führt den Anwender durch die einzelnen Stufen des Programms und ist intuitiv bedienbar. Zu jedem Eingabefeld steht bei Bedarf eine Hilfefunktion zur Verfügung. Darüber hinaus erfolgt parallel zur jeweiligen Eingabe eine Plausibilitätsprüfung. Ergebnis sind sowohl eine komplette 3D-Zeichnung in allen gängigen CAD-Formaten als auch ein PDF-Datenblatt inklusive aller relevanten Maße und Spezifikationen sowie eine Vorschauzeichnung, in welcher das Modell zum Beispiel gedreht werden kann oder Schnitte gelegt werden können. Das Datenblatt kann zudem direkt an MTF Technik weitergeleitet werden, um schnell ein detailliertes Angebot zu dieser Auswahl zu bekommen. Einmal durchgeführte Konfigurationen können nutzerbedingt auf einem individuellen Konto gespeichert und für weitere Anwendungsfälle aufgerufen und leicht wieder verändert werden. (Foto: MF-Tech) u www.mtf-technik.de


dhf_1017
To see the actual publication please follow the link above